Weltcup

Beide deutsche Sportler erreichen das Finale

Beide deutsche Sportler erreichen das Finale

05.03.2016 – Daniel Brodmeier und Henri Junghänel (Foto) befinden sich offenbar auf dem richtigen Vorbereitungsweg Richtung Olympia. Die Niederlauterbacher und der Breuberger erreichten beide das Finale des Liegendkampfes beim ersten Saisonweltcup in Bangkok / Thailand und überzeugten mit den Plätzen fünf und sechs. Der Sieg ging an den Dänen Torben Grimmel mit 209,1 Ringen. Daniel Brodmeier wäre um ein Haar noch wenigstens eine Runde weiter gekommen. Ein Zehntel fehlte ihm bei 145,2 Ringen am Einzug unter die besten Vier. Henri Junghänel schied eine Runde früher aus und erzielte 123,4 Ringe. Beide Sportler werden das deutschen Olympiateam in dieser Disziplin bilden.

Ohne deutsche Beteiligung verliefen die anderen drei Entscheidungen an den Tagen zwei und drei von Bangkok, es waren von den Asiaten geprägte Wettkämpfe. Mit der Sportpistole gewann die Chinesin Jingjing Zhang im Finale mit 8:4 über Hyun jo Park aus Südkorea. Gold mit der Freien Pistole sicherte sich der Inder Jitu Rai mit 191,3 Ringen vor den beiden Chinesen Wei Pang (186,5) und Zhiwei Wang (165,8). Mit der Luftpistole gab es hingegen durch Felipe Aalmeida Wu mit 201,9 Ringen einen brasilianischen Erfolg. Er verwies um fünf Zehntel Will Brown (USA) auf Platz zwei, Bronze ging an den Vietnamesen Yuan Vinh Joang mit 180,1 Ringen.