Deutsche Meisterschaften

Heiße Rennen beim Target Sprint

Heiße Rennen beim Target Sprint

26.08.2017 – Sprichwörtlich heiße Rennen lieferten sich die Sportler bei den Sprintentscheidungen im Target Sprint im Rahmen der Deutschen Meisterschaften Sportschießen in München-Hochbrück. Bei Temperaturen an der 30-Grad-Grenze jagten die Sportler mit großem Tempo und scheinbar unbeeindruckt von der Hitze über die sonstige Bogenwiese in drei Runden über jeweils 400 Meter und absolvierten zwei Luftgewehr-Schießeinlagen, bei der jeweils fünf Ziele zu treffen waren.

Weltmeisterin Anita Flack stellte auch bei der „Deutschen“ ihre Klasse unter Beweis. Die Münchnerin siegte bei ihrem Heimspiel mit 5:06,2 Minuten bei den Frauen. Die Konkurrenz mit Kerstin Schmidt (Siegritz) und Jana Landwehr (Huckarde) folgte mit Rückständen von 4,3 und 9,5 Sekunden jedoch praktisch auf dem Fuß. Etwas mehr Vorsprung hatte Georg Pullmann (Gifhorn) bei seinem Sieg. Er gewann bei den Herren nach 4:31,0 Minuten mit 15 und 20,3 Sekunden vor Korbinian Sautter (München) und Hans Wurmer (Hausen). Bei den Damen II ab 31 Jahren gewann Ildiko Schiller (BSBV) mit 6:25,0 Minuten. Simone Sternthal (Renholding) kam neun Sekunden später ins Ziel, Bronze ging nach 7:12,0 Minuten an Marion Fernekeß (Steinwenden).

Bei den Junioren hatte Sven Mülller (Steinwenden) nach 4:35,9 Minuten die Nase vorn. Max Hubl (Mademühlen) und Marcel Wagner (Bondorf) kamen mit elf und 18,2 Sekunden Rückstand zu Silber und Bronze. Bei den Juniorinnen siegte Theresa Detterbeck (Niedergeislbach) nach 5:48,6 Minuten. Silber ging in 5:52,8 Minuten an Eileen Schönherr (Haisterbach), nur weitere 1,6 Sekunden später kam Tabea Torba (Lindlar) ins Ziel und holte Bronze.

Jacob Hofmann (Frankenhain) war in 5:01,7 Minuten der schnellste Jugendliche. Mit 4,4 und 8,6 Sekunden Rückstand erreichten Jan Teubner (Ulm) und Niklas Matthies (Wendisch Evern) das Ziel und holten Silber und Bronze. Mit der weiblichen Jugend kam Madlen Guggenmos nach 5:31,4 Minuten als Erste ins Ziel. Ihr folgten Annika Kroiß und Edith Buschsieweke (beide Renholding) auf den Rängen zwei und drei nach 5:36,4 und 5:52,3 Minuten.

In der Herren-Altersklasse war Erwin Weber (Renholding) nach 5:13,6 Minuten als Erster im Ziel. Silber gewann Stephan Werner(Bingen) mit 5:24,9, Bronze Andreas Tempelfeld (Laubach) mit 5:36,4 Minuten.