Allgemeines

Melanie Stabel gleich zweimal geehrt

Melanie Stabel gleich zweimal geehrt

15.10.2017 – Gehörlosen-Schützin Melanie Stabel (Foto) durfte sich am Wochenende über gleich zwei Ehrungen freuen. In Köln wurde die Neuweilerin als Juniorsportler des Jahres im Gehörlosensport ausgezeichnet, von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wurde sie am Freitag mit dem „Silbernen Lorbeerblatt“ geehrt. Mit Colin Müller erhielt ein weiterer Gehörlosenschütze diese Ehrung.

In Köln zeichnete die Stiftung Deutsche Sporthilfe zudem Zehnkämpfer Niklas Kaul als Juniorsportler des Jahres“ und in der Mannschaftswertung die U20-Sprintstaffel mit Katrin Fehm, Keshia Kwadwo, Sophia Junk und Jennifer Montag aus, die wie Kaul Europameister geworden war. Im Behindertensport erhielt Sprinterin Lindy Ave die Ehrung.

Melanie Stabel gewann, nachdem sie bereits zu Beginn ihrer ersten Deaflympics im türkischen Samsun Silber im Kleinkaliber-Dreistellungskampf gewonnen hatte, im Luftgewehr-Wettbewerb Gold. Im Kleinkaliber liegend folgte in der Qualifikation ein Weltrekord und im Finale mit Silber die dritte Medaille. Die 18-Jährige ist auch bei den hörenden Sportschützen unter den Top Fünf in Deutschland und steht im Baden-Württembergischen Landeskader von Helmut Hofmann.

Bei den Deaflympics, den Olympischen Spielen der Gehörlosen, gewann mit Colin Müller ein weiterer Deutscher eine Medaille. Der Kirchheimer holte Bronze mit dem Freien Gewehr und erhielt hierfür die Ehrung des Bundespräsidenten.