Aktuelles

  • Katrin Wieslhuber überrascht mit Finalteilnahme
    Weltcup

    Katrin Wieslhuber überrascht mit Finalteilnahme

    26.03.2017 – Katrin Wieslhuber (Foto) ist zu ihrem internationalen Saisonauftakt ein sehr schöner Erfolg gegglückt. Die Junioren-Vizeweltmeisterin von 2014 erreichte bei der Frauen-Skeetentscheidung beim Weltcup in Acapulco (Mexiko) das Finale und lieferte damit das beste Ergebnis in der guten deutschen Mannschaft ab. Mehr

  • 33. ISAS 2017: Alexander Schmirl und Nina Christen holen Luftgewehr-Gold
    International

    33. ISAS 2017: Alexander Schmirl und Nina Christen holen Luftgewehr-Gold

    26.03.2017 – Was für ein Publikum und was für Menschenmengen im Landesleistungszentrum Dortmund beim 33. Internationalen Saisonauftakt der Sportschützen. Schon in den Vorkämpfen um 9.00 Uhr morgens war die große Halle nicht nur mit Schützen und Trainern, sondern auch mit interessierten Zuschauern und Schlachtenbummlern voll. Es gab kaum ein Durchkommen von der einen Seite der Halle zur anderen. Der große Zuspruch zum Abschluss der Erwachsenenwettbewerbe hat die Schützinnen und Schützen zu guten Leistungen angespornt. Mehr

  • 33. ISAS 2017: Unglaubliches Finale der Herren Luftpistole
    International

    33. ISAS 2017: Unglaubliches Finale der Herren Luftpistole

    26.03.2017 – Der Samstag brachte nicht nur für die Schützen ein Marathonprogramm mit sich, denn mit drei Finals und vier Siegerehrungen, sowie den meisten Starts der Erwachsenenwettbewerbe sollte dies keine kurze Veranstaltung werden. Den Anfang machten die Damen in der Disziplin KK 50m Liegendkampf. Hier setzte sich die Schweizerin Nina Christin mit 627,2 Ringen und neuem Schweizer Rekord durch. Zweite wurde mit 626,8 Ringen die Norwegerin Karoline Hansen vor der Nationalkaderschützin Jaqueline Orth mit 624,9 Ringen. Im direkten Anschluss starteten die Herren in der selben Disziplin, doch mit deutlich mehr Durchgängen. Mehr

  • 33. ISAS 2017: Österreichisches Triple der Herren
    International

    33. ISAS 2017: Österreichisches Triple der Herren

    24.03.2017 – Souverän gewann Polina Konarieva aus der Ukraine das Finale der Frauen mit der Luftpistole. Als Vierte mit 374 Ringen für das qualifiziert, gehörte Konarieva nicht zwingend zu den Favoritinnen. Im Vorkampf glänzte die Olympiadritte mit der Sportpistole, Heidi Diethelm Gerber, mit 385 Ringen. Allerdings zeigte Polina Konarieva insbesondere in der Eliminationsphase kaum Schwächen und arbeitete sich konzentriert an die Spitze. Da fiel auch eine 8,9 im letzten Schuss nicht ins Gewicht. Mehr

  • Im zweiten Versuch dreht der Weltmeister den Spieß um
    International

    Im zweiten Versuch dreht der Weltmeister den Spieß um

    24.03.2017 – Nach dem Sieg im ersten Programm beim Grand Prix Jozef Zapedzki in Breslau (Polen) musste sich Olympiasieger Christian Reitz mit Rang zwei begnügen. Der Weltmeister Jean Quiquampoix aus Frankreich, den der Regensburger zwei Tage zuvor im Stechen besiegt hatte, gewann diesmal mit 34 und damit zwei Treffern vor Reitz. Der Mengerskirchener Oliver Geis (Foto) war diesmal ebenfalls im Finale vertreten und wurde mit 23 Treffern Vierter. Mehr

  • 33. ISAS 2017: Gold für Sandro Lötscher aus der Schweiz
    International

    33. ISAS 2017: Gold für Sandro Lötscher aus der Schweiz

    24.03.2017 – Der zweite Teil der Wettkämpfe mit der Schnellfeuerpistole ist abgeschlossen und in einem sehr spannenden Finale der besten vier holte sich der Schweizer Sandro Lötscher (SUI) die Goldmedaille mit 29 Hits vor dem Inder Shivraj Sase (IND) mit 24 Hits und dem Azerbaijaner Ruslan Lunev (AZE) mit 21 Hits. Schon im Vorkampf waren eben auch diese drei dominierend in einem Starterfeld von 12 Teilnehmern. Mehr

  • 33. ISAS 2017: Jolyn Beer verteidigt ihren Titel KK 3×20
    International

    33. ISAS 2017: Jolyn Beer verteidigt ihren Titel KK 3×20

    24.03.2017 – Was für ein Finale. Erst führt Jolyn Beer (GER) deutlich nach dem Kniend- und Liegendanschlag und dann lässt sie in der ersten Serie Stehend doch noch einmal Ringe liegen und die Konkurrenz kommt gefährlich nahe. Im Finale tummelten sich wie schon im letzten Jahr wieder viele Deutsche Sportlerinnen. Mit Selina Gschwandtner (GER), Lisa Müller (GER) und Beate Koestel (GER) waren drei weitere Damen der Nationalmannschaft vertreten. Mehr

  • Andreas Löw zum Abschied noch einmal im Finale
    Weltcup

    Andreas Löw zum Abschied noch einmal im Finale

    23.03.2017 – Andreas Löw (Weihenzell, Foto) ist in Acapulco (Mexiko) zu seinem Weltcup-Abschied von seiner Stammdisziplin Doppeltrap noch einmal ins Finale gekommen und hat eine Medaille als Vierter ganz knapp verpasst. Da Doppeltrap nach den Empfehlungen des Weltschießsportverbandes ISSF aller Voraussicht nach im Sommer vom IOC aus dem Olympischen Programm gestrichen wird, will sich Löw wie etwa Kollege Michael Goldbrunner mit der Nationalmannschaft in Zukunft auf die verwandte Disziplin Trap konzentrieren. Mehr

  • Olympiasieger gewinnt vor Weltmeister
    International

    Olympiasieger gewinnt vor Weltmeister

    22.03.2017 – Große Klasse traf sich beim Grand Prix Jozef Zapedski im polnischen Breslau. Olympiasieger Christian Reitz (Regensburg, Foto) gewann das erste von insgesamt zwei Programmen vor dem amtierenden Weltmeister Jean Quiquampoix aus Frankreich. Wie schon so häufig erwischte Reitz, der nach dem Vorkampf mit 587 Ringen gleichauf mit zwei Konkurrenten an der Spitze gelegen hatte, den schwächeren Start mit drei Treffern ins Finale. Doch der Polizeikommissar steigerte sich auf vier, fünf und noch einmal vier Treffer, so dass er die erste Ausscheidung überstand. Mehr

  • Große deutsche Gewehrmannschaft mit erstem Härtetest bei ISAS
    International

    Große deutsche Gewehrmannschaft mit erstem Härtetest bei ISAS

    22.03.2017 – Der 33. Internationale Saisonauftakt für Sportschützen (ISAS) in Dortmund wird aus deutscher Sicht vor allem von der versammelten Gewehrelite genutzt. Mit großer Mannschaft absolvieren die Erwachsenen im Westfälischen Leistungszentrum vom 23. bis 26. März ihren ersten großen Leistungstest der Saison in den Kleinkaliberdisziplinen. Bei den Pistolenschützen fehlt hingegen die Nationalmannschaft. Mehr

Weitere Meldungen