Allgemeines

DSB-Standortmarketing in Wiesbaden-Klarenthal wächst stetig

24.09.2003 00:00

Das Standortmarketing des Deutschen Schützenbundes in der Geschäftsstelle in Wiesbaden-Klarenthal nimmt erfreulicherweise stetig zu. Ab dem kommenden Montag wird mit der Techniker Krankenkasse ein weiteres Projekt in Angriff genommen. Dann wird in den Lehrräumen der Geschäftsstelle der Kurs „Progressive Muskelentspannung“ ausgerichtet.

 

Nachdem im Frühjahr und Sommer zum ersten Mal eine Kooperation der bundesweit orientierten Krankenkasse mit dem viertgrößten deutschen Sportverband durch das dreimonatige Ernährungs-Seminar „Leichter in den Sommer“ stattgefunden hat, wird die Partnerschaft mit einem Entwöhnungskurs für Raucher auch im kommenden Jahr fortgeführt.

DSB-Schulleiterin Astrid Harbeck (Foto) sieht die Entwicklung auch für die Zukunft sehr positiv: „Regelmäßige Partnerschaften, wie zum Beispiel die Ausbildung zum Steuerfachgehilfen, die hier unter der Leitung der Steuer-Akademie Frankfurt am Main stattfindet, mehren sich ständig. Das angenehme Umfeld kurz vor den Toren Wiesbadens, die schnelle Verkehrsanbindung und die optimale Parkplatzsituation um die Geschäftsstelle des Deutschen Schützenbundes sind in einer Region wie dem Rhein-Main-Gebiet von großem Vorteil. Dazu kommt, dass wir neben großzügigen Raumangeboten auch noch Restauration und Übernachtungsmöglichkeiten anbieten können. Natürlich haben die sportlichen Belange wie Lehrgänge und Traningsmaßnahmen Priorität, aber in der darüber hinaus gehenden Zeit wollen wir unsere Kapazitäten nutzen.“

Schon lange nutzt das in Bad Homburg ansässige Institut für Kommunikation und Gesundheit die Lehrräume des Deutschen Schützenbundes für Seminare, Beratungen und Coaching. Das Seminar „Neuro-Linguistisches Programmieren“ steht seit vier Jahren fest auf dem Programm.

Anfragen interessierter Unternehmen können gerne an folgende Adresse gerichtet werden:

Deutscher Schützenbund
Geschäftsstelle
Frau Astrid Harbeck
Lahnstr. 120
D-65195 Wiesbaden

oder per e-mail an: harbeck@schuetzenbund.de