Weltmeisterschaften

16 Feldbogenschützen zur WM nach Val d’Isere

07.08.2012 09:22

Der Deutsche Schützenbund entsendet zu den Weltmeisterschaften der Feldbogenschützen, die vom 11. bis 20. August in Val d’Isere (Frankreich) ausgetragen werden, ein schlagkräftiges Aufgebot.

 

16 Schützinnen und Schützen, darunter erfahrene Welt- und Europameister sowie Gewinner der World Games wie Monika Jentges (Ganderkesee) oder Sebastian Rohrberg (Langwedel/Foto), werden in dem bekannten französischen Alpenskiort für den DSB in das Rennen um Medaillen und Platzierungen gehen.

In den Disziplinen Recurve-, Compound- und Blankbogen sind folgende Schützinnen und Schützen nominiert:

Recurvebogen

Ute von Schilling (Hildesheim)
Elena Richter (Berlin)

Sven Giesa (Ludwigsburg)
Sebastian Rohrberg (Langwedel)
Thomas Zielinski (Mönchengladbach)

Compoundbogen

Silke Hötteke (Castrop-Rauxel)

Jens Asbach (Nidderau)
Marcus Laube (Seelze)

Blankbogen

Manja Conrad (Filderstadt)
Monika Jentges (Ganderkesee)
Ulrike Koini (Sörth)

Ernst Crome (Eichenau)
Richard Klesmann (Kirchheim)

Junioren

Henrik Hornung (Großensee/Blankbogen)
Eike Jacob (Freiburg/Recurvebogen)
Timo Schott (Groß-Gerau/Compoundbogen)

Alle Ergebnisse der Weltmeisterschaften Feldbogen in Val d’Isere finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über diesen Link.