National

2. Qualifikation zur Deutschland-Trophy 2006 im Sommerbiathlon

12.06.2006 00:00

Die 2. Qualifikation zur Deutschland-Trophy wurde bei strahlendem Sonnenschein auf der Anlage im Zellerfelder Tal (Foto) durchgeführt. Einige der derzeit besten deutschen Sportler konnten jedoch aufgrund von Verletzungen nicht an den Start gehen. So fehlten zum Beispiel Michael Genz (Muskelriss in der Fußsohle), Roman Böttcher (Schienbeinbruch), Florian Grimm (Oberschenkelzerrung), Wolfgang Kienzner (Knieprobleme) und Birgit Kotier (Hörsturz).

 

Die Veranstaltung entwickelte sich für Monika Liedtke zu einem Wochenende, an dem sie, erstmals seit sie Kleinkaliberwettkämpfe bestreitet, nicht den ersten Platz belegte. So wurde sie im Sprint um 0,7 Sekunden und im Massenstart sogar um 24 Sekunden von Sinja Trotter geschlagen.

Bei den Herren überzeugte wie schon bei der ersten Qualifikation Wilhelm Rösch, er gewann beide Wettkämpfe überlegen. Zurück bei den Herren meldete sich auch Frank Röttgen nach überstandener Krankheit mit einem 4. und einem 2. Platz.


Den Juniorenwettkampf gewann Tobias Schröder vor Robert Janikula, Niclas Heyser und Andree Scharfenberg im Sprint, im Massenstart konnte sich dann Robert Janikula durch ein überzeugendes Rennen durchsetzen.


Bei den Juniorinnen gab es im Sprint ein Fotofinish. Hier siegte Judith Wagner mit 0,7 Sekunden vor Juliane Döll. Im Massenstart starteten auch Franziska und Stefanie Hildebrand. Dieses Rennen schien sich von Beginn an in Richtung der arrivierten Hildebrand-Schwestern zu entwickeln, doch am Ende konnte sich Judit Wagner mit nur neun Sekunden hinter der Siegerin Franziska Hildebrand, aber mit 20 Sekunden vor Stefanie Hildebrand den zweiten Platz sichern.

Insgesamt gesehen bot das Wochenende trotz der fehlenden Top-Athleten hervorragenden Sommerbiathlonsport.

Die kompletten Ergebnisse der 2. Qualifikation zur Deutschland-Trophy der Sommerbiathleten finden Sie hier.

Beitrag: Frank Hübner