Lehrgänge

2270 Euro von H&N für die Deutsche Schützenjugend

08.09.2006 00:00

Zum Ende der Deutschen Meisterschaften 2006 in Garching-Hochbrück konnte sich Bundesjugendleiter Dirk Eisenberg (Foto rechts) noch einmal richtig freuen: Der ehemalige Nationalkaderschütze Gernot Eder (Foto links) von der Firma Haendler & Natermann überreichte ihm den Erlös der H&N-Aktion zugunsten der Deutschen Schützenjugend.

Während der Meisterschaften waren 2770 Euro für den guten Zweck zusammengekommen, denn diese Summe bildet die Grundlage der Preisgelder des H&N Förderpreises, mit dem jährlich drei Vereine finanziell unterstützt und angespornt werden, die über Jahre hinweg eine erfolgreiche und kontinuierliche Jugendarbeit betreiben.

Mit dem H&N Förderpreis werden alle Jugendabteilungen von Schützenvereinen im Deutschen Schützenbund angesprochen, insbesondere diejenigen, die aufgrund der Größe bei der Vergabe des Grünen Bandes der Dresdner Bank nicht in die engere Auswahl kommen.

Bericht und Foto: Patrick O. Wirtz