Weltcup

Acht DSB-Schützen für das Weltcup-Finale in München qualifiziert

18.08.2015 10:19

Für das Weltcup-Finale des Internationalen Schießsportverbandes ISSF, das vom 3. bis 6. September während der Deutschen Meisterschaften für Gewehr, Pistole, Flinte, Laufende Scheibe und Armbrust 10 Meter in München ausgetragen wird, haben sich acht Sportler des Deutschen Schützenbundes qualifiziert.

Gesetzt waren bereits Beate Gauß (Odenheim/Foto) als Weltmeisterin 2014 in Granada (Spanien) im Wettbewerb Sportgewehr sowie die Weltcupfinalsieger von 2014 in Gabala (Aserbeidschan), Monika Karsch (Regensburg) und Daniel Brodmeier (Niederlauterbach), in den Wettbewerben Sportpistole und Kleinkalibergewehr Liegendschießen.

Nach dem letzten Weltcup dieses Jahres erhalten folgende Schützinnen und Schützen eine Einladung der ISSF zur Teilnahme an diesem Saisonhöhepunkt auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück im Norden der bayerischen Landeshauptstadt:

Sportgewehr Damen

Beate Gauß (Odenheim)
Barbara Engleder (Triftern)
Selina Gschwandtner (Reischach)

Kleinkaliber Liegendschießen Herren

Daniel Brodmeier (Niederlauterbach)

Freie Waffe Herren

Andre Link (Mundelsheim)

Sportpistole Damen

Monika Karsch (Regensburg)

Schnellfeuerpistole Herren

Oliver Geis (Mengerskirchen)
Christian Reitz (Regensburg)

Die kompletten Ergebnisse des Weltcup-Finales in München finden Sie nach Abschluss der Wettkämpfe über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße