International

Acht DSB-Schützen zur Universiade nach Kazan

26.06.2013 09:01

Acht Teilnehmer des Deutschen Schützenbundes wurden vom Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband (adh) zur 27. Sommer-Universiade nominiert, die vom 6. bis 17. Juli in Kazan (Russland) ausgetragen wird.

 

Mit dabei auch Julia Hochmuth (Foto), die bereits 2011 im deutschen Studententeam bei der Universiade in Shenzhen (China) stand.

Das komplette Aufgebot der Schützen für die Universiade lautet:

Julia Hochmuth (Pistole/Uni Tübingen)
Maren Prediger (Gewehr/West Virginia University)
Yvonne Schlotterbeck (Gewehr/DHBW Villingen-Schwenningen)
Isabella Straub (Gewehr/LMU München)

Frank Cordesmeyer (Flinte/Newcastle University)
Patrick Kurz (Gewehr/HWR Berlin)
Axel Müller (Gewehr/HS Pforzheim)
Steffen Vocke (Gewehr/HfPV Wiesbaden)

Betreut werden die deutschen Schützen von Disziplinchef Alexander Riedl (SV Diana Eschelbach) sowie als Trainer vom Olympiateilnehmer von London 2012, Ralf Buchheim, sowie Ulf-Henry Thurmann (beide SG Frankfurt/Oder).

Rund 13.000 Teilnehmende aus mehr als 170 Nationen werden in Russland erwartet. Der adh entsendet ein insgesamt etwa 200-köpfiges Team zu den Weltspielen der Studierenden. Nach den Olympischen Spielen ist die Sommer-Universiade die größte Multi-Sportveranstaltung der Welt. Die diesjährige Universiade soll alle bisherigen Veranstaltungen in den Schatten stellen: Die russischen Ausrichter haben mit 27 Sportarten und über 350 Medaillenentscheidungen das Programm noch einmal deutlich ausgeweitet.

Die Ergebnisse der deutschen Schützen bei der Universiade in Kazan finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über diesen Link.

Foto: © Baumann