International

Bronze zum EM-Abschluss in Brüssel

24.05.2004 00:00

Am letzten Tag der Europameisterschaften im Bogenschießen in Brüssel gab es das erste Edelmetall für die deutsche Auswahl. Die Damenmannschaft im nichtolympischen Compoundbogen gewann im kleinen Finale gegen Finnland mit 260:249 und sicherte sich damit die Bronzemedaille.

 

Im Viertelfinale siegte Deutschland zunächst knapp mit 250:249 gegen Großbritannien. In der Vorschlussrunde lieferten die deutschen Schützinnen dann dem Team aus Russland ein äußerst spannendes Match und nach 256:256 Gleichstand musste ein Stechen über den Einzug in das Goldfinale entscheiden. Die Russinnen waren an diesem Tag im Brüsseler Heysel-Stadion die Glücklicheren, setzten sich mit 29:26 durch und kamen in das Finale, wo sie jedoch gegen Frankreich mit 250:256 unterlagen.
 
Für die Compound-Herren des DSB kam das Aus schon in der ersten Runde gegen Gastgeber Belgien. Mit 249:253 hatten die Schützlinge von Coach Falk Thiele das Nachsehen und schieden frühzeitig aus. Der Europameistertitel ging wie schon bei den Damen an Frankreich. Nach einem souveränen 263:249 gegen die Niederlande freuten sich die französischen Herren über die Goldmedaille. Der dritte Rang ging an Italien, das im Finale um Bronze mit 254:251 gegen Großbritannien gewinnen konnte.
 
Parallelität der Ereignisse: auch für die Recurve-Herren hieß die Endstation Belgien im Achtelfinale und es waren gleichfalls vier Ringe, die den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage bedeuteten. Mit 237:241 war der Wettkampftag für die deutschen Bogenschützen in dieser Disziplin schnell beendet. Europameister wurde die Niederlande mit einem 242:240 Finalsieg gegen Großbritannien. Bronze gewann Dänemark durch einen klaren 250:234 Erfolg gegen die überraschend starken Slowenen.
 
Slowenien hieß auch der erste Gegner für die deutschen Damen im Recurvebogen, die nach der Qualifikation auf dem dritten Rang liegend ins Rennen gegangen waren. Mit 233:214 setzten sich die deutschen Bogenschützinnen im Achtelfinale zunächst klar durch. Nach einem knappen 239:240 gegen Griechenland war allerdings für die deutschen Damen im Viertelfinale der Wettkampf beendet.
 
Mit 232:227 siegte im Finale die Ukraine gegen Italien, das in der Vorschlussrunde Griechenland mit 241:237 bezwingen konnte. Und auch im Finale um Bronze hatten die Griechinnen beim 234:241 gegen Polen keine Chance und kamen letztlich auf Rang vier.
 
Mit der Bronzemedaille der Compound-Damen und dem Gewinn eines Quotenplatzes durch Veronika Haidn-Tschalova (Deggendorf) in der olympischen Recurvedisziplin hat die deutsche Auswahl ihr Minimalziel bei den europäischen Titelkämpfen in der belgischen Hauptstadt erreicht.
 
Alle Ergebnisse von den Europameisterschaften der Bogenschützen in Brüssel finden Sie hier.