Bundesliga

Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord sortiert sich

17.10.2016 11:26

In der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord sortieren sich die acht Mannschaften nach dem zweiten Wettkampfwochenende der Saison 2016/2017 langsam in die von vielen Experten erwarteten Platzierungen ein, wobei aber Überraschungen nicht ausgeschlossen sind.

Titelverteidiger Hubertus Elsen um den Olympiateilnehmer Julian Justus (Foto) zeigte gegen den SSV Baunatal eine absolute Top-Leistung, bezwang den  Aufsteiger, der auf völlig verlorenem Posten stand, glatt mit 5:0 und erzielte als Mannschaft mit 1978 Ringen ein ausgezeichnetes Ergebnis. Unter 394 Ringen machte es niemand in Reihen der Paderborner Vorstädter.

Auch beim 4:1 gegen den TuS Hilgert, sicherlich ein anderes Kaliber als die Nordhessen, diesmal jedoch ohne einen ausländischen Spitzenschützen, zeigte sich der amtierende Deutsche Meister souverän und führt nun die Tabelle mit 8:0-Mannschafts- und 16:4-Einzelpunkten an.

Direkt dahinter, ebenfalls noch ungeschlagen und mit jeweils 14:6-Einzelzähler, der wiedererstarkte dreimalige Meister BSV Buer-Bülse, sicherlich eine positive Überraschung in der noch jungen Wettkampfzeit, sowie das Team vom SB Freiheit aus dem Harz.

Beide Mannschaften mussten aber im Gegensatz zum Titelverteidiger doch zittern, bevor die Siegpunkte eingefahren wurden, denn alle vier Partien der beiden Mannschaften endeten mit 3:2 und in den gewonnenen einzelnen Duellen war es manchmal nur ein Ring, der den Ausschlag zum Sieg gab.

Hinter diesem noch verlustpunktfreien Trio liegen der SSV Gölzau sowie die KKS Nordstemmen gleichauf mit jeweils 6:2-Mannschafts- und 13:7-Einzelpunkten auf den Plätzen vier und fünf.

Ausgeglichen mit 4:4 das Punktekonto der SG Mengshausen, die sich am Wochenende mit zwei siegreichen Partien gegen den Wissener SV und gegen Freischütz Rautheim aus dem Tabellenkeller ins Mittelfeld absetzen konnte.

Mit jeweils einem Sieg bei drei Niederlagen liegen mit TuS Hilgert, SSG Kevelaer, Wissener SV und SSV Baunatal gleich vier Mannschaften auf den Plätzen sieben bis zehn, während es für den SV Wieckenberg und Freischütz Rautheim, beide mit 0:8 Punkten am Tabellenende, noch kein Erfolgserlebnis in dieser Saison zu feiern gab.

Alle Ergebnisse der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord finden Sie über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße