Europameisterschaften

Damen des DSB gewinnen Mannschaftsbronze im Trapwettbewerb

17.07.2009 11:45

In der Besetzung Susanne Kiermayer (Kirchberg), Christiane Göhring (Zella-Mehlis) und Jana Beckmann (Magdeburg/Foto) haben die deutschen Damen im Mannschaftswettbewerb Trap bei den Europameisterschaften Sportschießen in Osijek (Kroatien) die Bronzemedaille gewonnen. Hinter Italien (207 Treffer) und San Marino (197 Treffer) kamen die Schützinnen des DSB mit 191 Treffern auf Rang drei.

 

Ein bisschen Glück war auch dabei, denn das Team aus Großbritannien hatte ebenfalls 191 Treffer erzielt, doch sprach der bessere letzte Durchgang mit 66:64 für die Damen des Deutschen Schützenbundes. 

Doch dieses Glück war auch ein wenig Ausgleich, denn ansonsten waren die deutschen Damen nicht von Fortune verfolgt. Jana Beckmann hatte Probleme mit den Mikrofonen der Schießanlage, die teilweise auf ihre Rufe zum Abwurf der Scheiben nicht reagierten. Mehrfaches Rufen störte die Schützin aus Sachsen-Anhalt in der Konzentration und so kam sie mit 61 Treffern nur auf Platz 22. 

Susanne Kiermayer begann heute Morgen stark mit 24 Treffern, doch nach einer 21er-Serie und einem Durchgang von 22 getroffenen Scheiben fehlten der DSB-Vizepräsidentin bei insgesamt 67 Treffer exakt eine Scheibe zum Eintritt in das Finale der besten Sechs. Am Ende belegte sie den 12. Rang. Eine gute Leistung auch von Christiane Göhring, die mit 63 Treffern auf Platz 17 das Mannschaftsergebnis festigte. 

„Bei den Europameisterschaften ins Finale zu kommen, war eigentlich mein Minimum“, sagte Susanne Kiermayer im Anschluss an den Vorkampf, „ich habe dieses Ziel verpasst und das ich schade, zumal es in der Vorbereitung recht gut bei mir lief. Die Witterungsbedingungen will ich keinesfalls vorschieben, denn unter der Hitze mussten alle Schützinnen leiden.“

Die Goldmedaille gewann Jessica Rossi (Italien/90 Treffer) vor Daina Gudzineviciute (Lithauen/88 Treffer) und Stephanie Neau (Frankreich/88 Treffer). Im notwendigen Stechen um den zweiten Platz siegte die Lithauerin mit 2:1. 

Tina Böhm (Neiden/Foto) hatte im Wettbewerb der Juniorinnen das Glück heute auch nicht gepachtet, denn nach sehr guten 66 Treffern stand sie mit Eva Maria Clemente (Spanien) treffergleich auf den Plätzen sechs und sieben. Ein Shoot-off musste um den Eintritt in das Finale entscheiden und hier war die Spanierin mit 1:0 die glücklichere Schützin. Platz sieben also für die junge Schützin aus Neiden. 

„Ich habe mich im Vergleich zur letzten Europameisterschaft um sieben Scheiben verbessert. Dazu kommt, dass der Schießstand hier in Osijek sehr anspruchsvoll ist. Daher kann ich mit meinem Ergebnis sehr zufrieden sein“, erklärte Tina Böhm nach dem Wettkampf.

Es siegte Karina Cantarero (Spanien/85 Treffer) vor Eva Maria Clemente (Spanien/83 Treffer) und Rachel Yardy (Großbritannien/83 Treffer). Im Shoot-off um Silber siegte die Spanierin mit 8:7. 

Foto 1 in Originalgröße.
Foto 2 in Originalgröße.

Alle bisherigen Ergebnisse der Europameisterschaften in Osijek finden Sie über diesen Link.