International

David Risse holt Bronze und führt Team zu Silber

29.02.2008 00:00

Die Laufende-Scheibe-Schützen standen am dritten Tag der Europameisterschaften für Luftdruckwaffen im schweizerischen Winterthur allein im Mittelpunkt. Die Entscheidungen in der ehemals olympischen Zehn-Meter-Disziplin standen an. Doch aus deutscher Sicht sorgten nur die Junioren für positive Ergebnisse.

Die Mannschaft mit den Braunschweiger Zwillingen David und Benjamin Risse sowie Carsten Krauße (Foto in Orignalgröße) holte mit 1673 Ringen Silber und lagen damit nur vier Ringe hinter den siegreichen Russen. Bronze ging mit 1650 Ringen an die Ukraine.
Im Einzel gewann mit David Risse, der unerfahrenste deutsche Junior, Bronze. Er sicherte sich mit 564 Ringen, hinter dem Ungarn Laszlo Boros mit 574 und dem Tschechen Josef Nikl mit 564 Ringen, ein Platz auf dem Treppchen. Sein Bruder Benjamin wurde mit 559 Ringen Achter, Carsten Krauße (Mellenbach) kam mit 550 Ringen auf Platz 13.
Die Männer enttäuschten hingegen. Unter 21 Teilnehmern landeten Tobias Schönsteiner (Süßen / 563 Ringe), Jan Busch (Foto, Homburg / 561) und Nils Poltermann (Elxleben / 538) auf den Rängen 18, 19 und 21. Der Ukrainer Wlaqdyslaw Prianischnikow gewann mit 581 Ringen vor dem Polen Lukasz Czapla mit ebenfalls 581 Ringen und dem Ukrainer Alexander Zinenko mit 580 Ringen.
Bei den Frauen verpasste die Berlinerin Elena Neff als Vierte mit 573 Ringen um zwei Ringe eine Medaille und wurde Vierte. Es siegte, wie im Mixedwettbewerb, die Ukrainerin Galina Awramenko mit 382 Ringen vor den Russinnen Irina Izmalkowa und Julia Eydenzon mit 376 und 375 Ringen. Die aktuelle Weltmeisterin, Anne Weigel, landete mit 369 Ringen auf dem siebten Platz. Die Frankfurterin Daniela Faust wurde mit 349 Ringen Zehnte und damit Letzte.

Bei den Damen und Herren wurden die Mannschaften wegen zu geringer Teilnehmerzahl nicht gewertet. Aus dem gleichen Grund gab es bei den Juniorinnen gar keine Wertung.

Bericht: Harald Strier

Foto: © ESC


Die Ergebnisse der Luftdruck-Europameisterschaften im schweizerischen Winterthur finden Sie hier.