Deutsche Meisterschaften

Deutsche Hochschulmeisterschaften beim amtierenden Bundesligameister

21.06.2016 10:39

Am vergangenen Wochenende haben die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Sportschießen im Schießsportzentrum Elsen stattgefunden. Der Allgemeine Deutsche Hochschulverband (adh) als Veranstalter hatte dieses Event erstmalig nach Paderborn vergeben. Der Hochschulsport Paderborn der Uni Paderborn und der amtierende Bundesligameister Luftgewehr Hubertus Elsen fungierten dabei als Ausrichter dieser Meisterschaft.

52 Studierende von 29 Hoch- und Fachschulen fanden so den Weg nach Paderborn. Dabei absolvierten sie an drei Wettkampftagen über 120 Starts in sechs Disziplinen. Am Start waren in den Gewehr- und Pistolendisziplinen viele aktuelle, wie auch ehemalige Nationalkadermitglieder. Aber auch der ambitionierte Studierende mit viel Spaß am Schießsport war dabei.

Passend zu den Hochschulmeisterschaften wurde auch die neue Kleinkaliberanlage vom SSV Elsen fertiggestellt. Erst vor vier Wochen wurde die neue Technik installiert und bestand bei dieser Meisterschaft bravurös die Feuertaufe. „Wir haben unheimlich viel positives Feedback zu unserer Sportanlage von den Teilnehmern erhalten“, freute sich Elsens Vereinsvorsitzender Markus Quickstern, „die großen Anstrengungen der Vereinsmitglieder in den vergangen Wochen haben sich voll gelohnt und so werden die ausstehenden Arbeiten sicherlich auch noch leicht von der Hand gehen.“ Durch die Modernisierung der Kleinkaliberanlage war es erst möglich geworden, KK-Pistolendisziplinen im Schießsportzentrum in Elsen durchzuführen.  

In den Luftdruckdisziplinen Pistole wie auch Gewehr wurde nach einem 40 Schuss Vorkampf der Deutsche Hochschulmeister in einem Finale nach internationalen Regeln ermittelt. Michael Schwald von der Uni Freiburg war im Luftpistolenfinale nicht zu bezwingen. Der aktuell Führende der Rangliste des Deutschen Schützenbundes und Europameister von 2012 verwies den amtierenden Deutschen Meister mit der Luftpistole, Michael Heise von der LMU München, auf den zweiten Platz. Bronze gewann Katharina Hempel von der Uni Hannover.

In einem nur mit Damen besetzten Luftgewehrfinale war Jaqueline Orth von der HfPV Wiesbaden nicht zu schlagen. Die Europameisterin von 2011 und Bundesligaschützin aus Mengshausen konnte sich im Finale knapp mit 0,1 Ringen gegen Lisa Haensch (Uni Salzburg) und Maren Prediger (HS Fulda) durchsetzen.   

Mit der Sportpistole gewann Michael Heise (LMU München) mit 573 Ringen vor Lucas Jourdan mit 568 Zählern (HS Darmstadt) und Kim Richter mit 559 Ringen (HfPV Wiesbaden) den Hochschulmeistertitel. Die zweite KK-Pistolendisziplin konnte Michael Heise mit 554 Ringen ebenfalls für sich entscheiden. Hier kam Michael Schwald mit 550 Ringen auf Platz zwei. Andreas Heise (LMU München) belegte mit 548 Ringen Platz drei.

In der Gewehrdisziplin KK-3x20 musste die Anzahl der Innenzehner über die Vergabe der Medaillenplätze entscheiden. Nach Auswertung aller Ergebnisse standen drei Mal 577 Ringe zu Buche. Lisa Tüchter (Uni Vechta) gewann Gold mit 28 Innenzehnern. Silber ging an Lisa Haensch mit 26 Innenzehnern und Bernd Fränkle (KIT Karlsruhe) kam mit 23 Innenzehnern auf den Bronzeplatz.
Jaqueline Orth gewann ihren zweiten Hochschultitel mit 620,2 Ringen in der Disziplin KK-liegend vor Theresa Schwendner (LMU München) mit 618,9 Ringen und Bernd Fränkle mit 616,8 Ringen.

Die Verantwortlichen des adh waren mit der Organisation in Paderborn vollends zufrieden. „Uli Kussin mit seinem Team vom Hochschulsport Paderborn und der SSV Elsen haben eine tolle Veranstaltung organisiert und durchgeführt“, so adh-Disziplinchefin Julia Hochmuth.

Das Foto in Originalgröße

Beitrag: Markus Quickstern
Foto: Conny Raetze