Olympische Spiele

Deutsche Sportschützen zum Paralympics-Auftakt noch medaillenlos

09.09.2016 09:16

Am ersten Wettkampftag des Sportschießens konnten die deutschen Teilnehmer bei den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien) noch nicht die Finals erreichen oder auf das Medaillenpodest klettern. Trotz guter Leistungen reichte es nur zu Plätzen direkt hinter der Spitze.

Beim ersten Wettkampf des Tages, Luftgewehr Damen stehend, verpassten die drei deutschen Teilnehmerinnen nur knapp das Finale. Elke Seeliger (SV Etzhorn) wurde mit 401,6 Ringen Elfte, Natascha Hiltrop (SV Lengers) kam mit 400,5 Zählern knapp dahinter auf den zwölften Rang und Manuela Schmermund (SG Mengshausen/Foto) vervollständigte das DBS-Trio mit Platz 16 und 399,1 Ringen.

Auch die beiden deutschen Herren lagen beim Luftgewehr-Stehendwettbewerb im gleichen Bereich des Gesamtergebnisses. Norbert Gau (Der Bund München) kam mit 613,8 Ringen auf den zwölften, Josef Neumaier (SV Wacker Burghausen) direkt dahinter mit 612,3 Zählern auf den 13. Platz.

Die kompletten Ergebnisse der Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro finden Sie wie immer nach Abschluss der Wettkämpfe über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße