Olympische Spiele

Deutsches Damen-Bogenteam startet in Athen

19.07.2004 00:00

Bei seiner letzten Nominierungssitzung hat das Nationale Olympische Komitee für Deutschland mit Cornelia Pfohl (Berlin/Foto) eine weitere Bogenschützin für die Olympischen Spiele in der griechischen Hauptstadt nominiert, so dass nun mit Anja Hitzler (Alfdorf), Wiebke Nulle (Berlin) und Cornelia Pfohl eine komplette deutsche Mannschaft bei den Damen an den Start um die Medaillen gehen kann.

Möglich wurde der Start für die Silbermedaillengewinnerin von Atlanta 1996 und Bronzemedaillengewinnerin von Sydney 2000 jeweils mit dem Team des Deutschen Schützenbundes neben dem positiven Entscheid des NOK heute Nachmittag durch die Zurückgabe eines Starterplatzes einer anderen Nation an den Internationalen Bogensport Verband (FITA), der das Athen-Ticket an den DSB weiterreichte.
 
Damit kann das deutsche Damenteam, das bei den vergangenen Spielen jeweils die Medaillenbilanz Deutschlands verschönern konnte, auch zum dritten Mal hintereinander auf die Jagd um das Edelmetall gehen.

Bei den Herren wird Michael Frankenberg (Hagen a.T.W.) den einen Startplatz für den DSB einnehmen. Auch er wurde vom NOK offiziell bestätigt.