Allgemeines

Dirk Eisenberg als TSB-Präsident wiedergewählt

10.05.2010 08:09

Die Delegierten des Thüringer Schützentages, der unter der Schirmherrschaft der Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht in Mühlhausen tagte, sprachen dem 39-jährigen Dirk Eisenberg (Foto 3.v.r.) erneut das Vertrauen aus und wählten ihn mit überwältigender Mehrheit wieder zum Präsidenten des Thüringer Schützenbundes.

 

Seine Präsidiumsmannschaft für die nächsten vier Jahre wird komplettiert durch Stephan Thon als Vizepräsident Tradition/Brauchtum, Hans Gülland als Vizepräsident Recht, Kerstin Panzer als Vizepräsidentin Finanzen und Mirko Poltermann als Vizepräsident Sport (Landessportleiter). Dem neuen Präsidium gehören weiterhin Stefan Möckel als Landesjugendleiter und der Geschäftsführer des TSB, Dirk Schade, an. 

Der festliche Auftakt des 13. Thüringer Schützentages erfolgte durch einen ökumenischen Gottesdienst und den anschließenden Festumzug durch die historische Altstadt von Mühlhausen, an dem sich mehr als 70 Vereine und Kreise beteiligten. Am festlichen Teil der Delegiertenversammlung nahmen zahlreiche Gäste aus Bundes-, Landes- und Regionalpolitik und –sport teil, so übermittelten das Mitglied des Bundestages Manfred Grund, die Vizepräsidentin des Deutschen Schützenbundes Susanne Kiermayer und Wolfgang Kink stellvertretend für die Landesverbände des DSB ihre Grüße an die Delegierten. 

Präsident Dirk Eisenberg bilanzierte eine positive Entwicklung des Thüringer Schützenbundes in den einzelnen Bereichen, der mit seinen knapp 19.000 Mitgliedern in über 500 Vereinen und 21 Schützenkreisen einer der größten Sportverbände in Thüringen ist. Größte Herausforderung für die nächsten Jahre wird die weitere Entwicklung des Verbandes zu einem modernen, zukunftsorientierten Sportverband sein, der Sport und Tradition, Jung und Alt verbindet. Eisenberg dankte auch den Gastgebern Landrat Zanker sowie der Stadt Mühlhausen für die großzügige Unterstützung des Schützentages. 

Ein buntes Rahmenprogramm mit dem Thüringer Königsschießen, weiteren Wettkämpfen, Mit-Mach Aktionen, Schießsportmesse und einem Schützenball am Abend mit Proklamation der Majestäten umrahmten die gelungene Veranstaltung.

Beitrag: Dirk Schade
Foto: © Helmig