Bundesliga

Dramatik pur im Abstiegskampf

14.01.2008 00:00

Die SG Hamm, ein Mitglied der Bundesliga Luftgewehr von Beginn an, muss die höchste deutsche Liga im Sportschießen verlassen. Nur ein einziger Einzelpunkt brachte die Entscheidung am Tabellenende zugunsten des SV Wolthausen, denn mit 2:10 Mannschafts- und 15:20 Einzelpunkten konnte das Team um Spitzenschützin Jessica Kregel (Foto) die Zurückstufung in die Regionalliga gerade noch vermeiden. Alles hing am Sonntag Morgen an einem Stechen, der knappsten Entscheidung, die es in der höchsten deutschen Liga gibt.

 

Nahezu dramatisch der Zeitablauf des Geschehens in der mit 700 Besuchern gefüllten Halle in Düsseldorf: während Hamms 2:3-Niederlage gegen Buer-Bülse feststand, musste auf Seiten von Wolthausen Tobias Gauster in ein Stechen gegen Julia Palm vom Gastgeber Post Telekom Düsseldorf. 3:1 stand die Partie für die Westdeutschen.

Alle Zuschauer und die Mannschaften von Wolthausen und Hamm wussten, dass Tobias Gauster den Punkt gewinnen musste, um für sein Team Platz sieben zu holen und Hamm damit in die Zweitklassigkeit zu schicken. Wenn Julia Palm das Shoot-off gewinnen würde, wäre bei gleichen Mannschafts- und Einzelpunkten Hamm Tabellenvorletzter, weil die Westfalen in der Vorrunde das direkte Duell gegen Wolthausen gewonnen hatten.

Tobias Gauster legte vor und auf der Anzeigetafel erschien ein gelber Punkt – also eine Neun. Alles wartete nun gespannt auf den Schuss von Julia Palm, die eine 9,9 erzielte. Millimeter entschieden also über Relegation und Regionalliga – spannender kann die Bundesliga nicht mehr sein. Die Entscheidung dann im zweiten Stechschuss als die Düsseldorferin eine Neun, Tobias Gauster eine Zehn erzielte – grenzenloser Jubel bei Wolthausen, lähmendes Entsetzen bei der Mannschaft der SG Hamm.

Die Voraussetzung für diese Dramatik gelang der Mannschaft vom SV Wolthausen am Samstag Abend in der Begegnung gegen KKS Nordstemmen. Das 4:1 gegen den Aufsteiger legte erst den Grundstein für den siebten Tabellenplatz, der nun für den SV Wolthausen die Teilname an der Relegation garantiert und somit die Hoffnung auf eine weitere Bundesligasaison ab Herbst diesen Jahres lässt.

Ausgerechnet ein Westfalenderby beendete die lange Bundesligazugehörigkeit der SG Hamm, denn nach der knappen 2:3-Niederlage gegen den BSV Buer-Bülse stand die Auswahl um die französische Spitzenschützin Laurence Brize mit 2:10 Mannschafts- und 14:21 Einzelpunkten als Tabellenletzter und damit als Absteiger fest.

Nur die 31-jährige Französin gegen Torsten Krebs und Melanie Kunz auf Position fünf gegen Maik Eckhardt konnten für Hamm punkten, doch dies reichte nicht, denn Alexandra Christ, Are Hansen und Nadine Kuhlmann auf Seiten der Gelsenkirchener Vorstädter besiegelten durch ihre Siege das Schicksal des Urgesteins der Bundesliga, das nun im kommenden Jahr in der Regionalliga einen neuen Anlauf nehmen muss.

Mit zwei Erfolgen von jeweils 4:1 gegen ABC Münster und den SV Wolthausen rettete sich am letzten Vorrundenwochenende Post Telekom Düsseldorf aus den Niederungen der Tabelle. Das Team aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt schloss vor eigenem Publikum die Vorrunde in der Gruppe Nord mit 6:8 Punkten vor KKS Nordstemmen als Tabellenfünfter ab. An beiden Tagen besuchten rund 700 Zuschauer die Begegnungen und gaben der Bundesliga einen temperamentvollen Rahmen.

In der oberen Tabellenhälfte gehen Hubertus Elsen und der TuS Hilgert mit jeweils 12:2 Punkten als Führende der Nordgruppe in das Bundesligafinale am 9. und 10. Februar in Paderborn. Der glänzende Aufsteiger vom Rhein gewann zwar das Spitzenduell gegen Hubertus Elsen im Stechen mit 3:2, doch für die Ausrichter der Endrunde spricht bei identischen Mannschaftszählern das bessere Einzelpunktverhältnis, dass den Elsenern somit als Gegner im Viertelfinale den Vierten der Bundesliga Gruppe Süd zuordnet.

Auf Rang drei platzierte sich ABC Münster, der nach der Niederlage gegen Düsseldorf mit 3:2 gegen Nordstemmen siegte und der dreimalige Bundesligameister BSV Buer-Bülse erreichte mit 8:6 Punkten als Vierter das Finale und wird sich dort in der ersten Begegnung dem Meister des Südens stellen müssen.

Die kompletten Ergebnisse der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Bundesligafinale und zum Kartenvorverkauf für diese Veranstaltung finden Sie hier.