Weltcup

DSB entsendet 14 Flintenschützen zum Weltcup in San Marino

27.05.2016 08:06

Nach Nikosia (Zypern) und Rio de Janeiro (Brasilien) machen die weltbesten Flintenschützen auf ihrer Weltcup-Tour 2016 vom 02. bis 10. Juni in San Marino Station. Der Deutsche Schützenbund wird zu dieser Veranstaltung ein 14-köpfiges Aufgebot entsenden.

Zwei Monate vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio wird dieser Weltcup natürlich für die Besten in den drei Disziplinen Trap, Doppeltrap und Skeet ein weiterer hochinteressanter internationaler Leistungstest werden.

Die Bundestrainer Uwe Möller (Trap und Doppeltrap) sowie Axel Krämer (Skeet) beriefen folgende Sportlerinnen und Sportler:

Trap

Jana Beckmann (Magdeburg)
Christiane Göring (Schwallungen)
Sonja Scheibl (Itzstedt)

Karl Barthel (Frankfurt/Oder)
Karsten Bindrich (Eußenhausen)
Paul Pigorsch (Süptitz)

Doppeltrap

Andreas Löw (Schönbronn/Weihenzell)
Stefan Veit (Wallersdorf/Altenbuch)

Skeet

Vanessa Hauff (Stuttgart)
Nadine Messerschmidt (Schmalkalden)
Katrin Wieslhuber (Ibbenbüren)

Vincent Haaga (Oberhof)
Felix Haase (Oerlinghausen)
Sven Korte (Ibbenbüren)

Der Finalzeitplan von San Marino im Überblick:

Freitag, 03.06.16

19:00 Uhr Trap Damen

Samstag, 04.06.16

16:15 Uhr Trap Herren

Montag, 06.06.16

16:15 Uhr Doppeltrap Herren

Donnerstag, 09.06.16

19:30 Uhr Skeet Damen

Freitag, 10.06.16

17:30 Uhr Skeet Herren

Die Ergebnisse des Weltcups in San Marino finden Sie nach Abschluss der Wettkämpfe über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße