Olympische Spiele

DSB mit 17 Schützen in Rio am Start

24.06.2016 12:09

Der Deutsche Schützenbund wird mit 17 Schützinnen und Schützen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (Brasilien) in das Rennen um Medaillen und Platzierungen gehen. Die Wettbewerbe Schieß- und Bogensport finden beim sportlichen Höhepunkt dieses Jahres vom 5. bis 14. August statt.

Vorbehaltlich der Zustimmung seitens des DSB-Präsidiums und des Deutschen Olympischen Sportbundes, der die offizielle Nominierung vornehmen wird, lautet das Aufgebot des Deutschen Schützenbundes für die brasilianische Metropole:

Bogen

Lisa Unruh (Berlin)

Florian Floto (Braunschweig)

Flinte

Jana Beckmann (Magdeburg)
Christine Wenzel (Ibbenbüren)

Andreas Löw (Schönbronn/Weihenzell)
Ralf Buchheim (Potsdam)

Pistole

Monika Karsch (Regensburg)

Oliver Geis (Mengerskirchen)
Christian Reitz (Raunheim)

Gewehr

Barbara Engleder (Triftern)
Selina Gschwandtner (Reischach)
Eva Roesken (Ehrenkirchen)

Daniel Brodmeier (Niederlauterbach)
Michael Janker (Hofstetten)
Henri Junghänel (Breuberg)
Julian Justus (Homberg/Ohm)
Andre Link (Pforzheim)

Die Ergebnisse der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro finden Sie nach Abschluss der Wettkämpfe über diesen Link.