National

DSB-Pokal: Die ersten Finalisten stehen fest

01.06.2016 11:38

Der Titelverteidiger mit der Luftpistole, die SGi Frankfurt/Oder hat sich als erste Mannschaft für den DSB-Pokal-Endkampf in Suhl qualifiziert. Auch im Luftgewehr-Wettbewerb steht der erste Gruppensieger fest, der SV Bramstedt (Nordwest) darf seine Anreise nach Suhl planen.

Unter anderem mit den DSB-Kaderschützen Stefanie Thurmann (Foto) und Florian Schmidt stellt die SGi Frankfurt/Oder eine äußerst schlagkräftige Pistolenmannschaft und konnte die Gruppe A souverän gewinnen. Der letztjährige Sieger des Wettbewerbs erzielte einen Mannschaftsschnitt von 2258 Ringen und untermauerte damit eindrucksvoll seine erneuten Ambitionen beim Endkampf.

Ähnlich starke Ergebnisse konnte bisher nur die Schützenkameradschaft Aalen-Nesslau (Württemberg) aus der Gruppe D erzielen, die im abschließenden Duell mit der HSG München ebenfalls die direkte Qualifikation für Suhl sicherstellen kann.

In der Luftgewehr-Konkurrenz hat sich der SV Bramstedt den Gruppensieg in der Gruppe B gesichert. Im direkten Duell mit dem stärksten Konkurrenten Wissener SV (Rheinland) konnten sich die Nordwestdeutschen mit drei Ringen Vorsprung durchsetzen. Auch in zwei weiteren Gruppen fällt die Entscheidung über die direkte Endkampf-Qualifikation im letzten Wettkampf der Runde.

In der Gruppe J haben sowohl der SSV Hesselberg, als auch die Isarschützen Plattling gegen die dritte Mannschaft der Gruppe, die SG Zaitzkoven, gewonnen und stehen sich nun im direkten Duell um den Gruppensieg gegenüber, während der Gruppensieg in der Gruppe G zwischen RWS Franken und der SSG Kranzberg entschieden wird.

Alle Gruppensieger qualifizieren sich direkt für den Endkampf am 24.09.2016 im Schießsportzentrum Suhl (Thüringen). Außerdem dürfen weitere Mannschaften teilnehmen, die nach der durchschnittlich geschossenen Ringzahl bestimmt werden. Auf der Wettbewerbsseite können alle Ergebnisse heruntergeladen werden.

Das Foto in Originalgröße

Beitrag: Marcel Bachem
Foto: Eckhard Frerichs