Bundesliga

Gipfeltreffen in Münster – Abstiegskampf in Hamm

29.11.2007 00:00

So zweigeteilt sich die Tabellensituation in der Gruppe Nord der Luftgewehr-Bundesliga derzeit darstellt, so zweigeteilt ist auch der Wettkampfplan für das dritte Wochenende am 1. und 2. Dezember.

 

Während in Hamm (Sporthalle Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Karl-Koßmann-Straße 2, 59071 Hamm) drei von vier gefährdeten Mannschaften aufeinandertreffen, geht es in Münster (Sporthalle im Sportpark, Hensenstraße 100, 48161 Münster-Gievenbeck) vorzugsweise um die Tabellenführung und die Finalplätze.

In Münster kommt es am Sonntag wieder zu einem Bruderduell der Trainer. Ekkehard Linn steht bei den Gastgebern Uwe Linn bei Buer-Bülse gegenüber – und der Zweikampf birgt jede Menge Brisanz. Denn vor diesem Wettkampftag stehen der ABC und der BSV jeweils mit 4:2-Zähler nebeneinander in der Tabelle.

Vielleicht wird bei den Gelsenkirchenern erstmals in dieser Saison der Slowake Jozef Gönci (Foto) auflaufen, der sich in der letzten Saison eine weitgehende Bundesligaauszeit genommen hat. Doch im Vorfeld der Olympischen Spiele ist „Mister Weltcup“ zu der Einsicht gelangt, dass ihn das nervenaufreibende Schießen in der Liga in seiner Vorbereitung unterstützt und ein 40-Schuss-Programm im Gegensatz zu bei Olympia geforderten 60 Schüssen nicht aus dem Rhythmus bringt. Der ABC hofft, auf den Slowaken Zoltan Balaz setzen zu können – ein spannungsgeladenes Duell auf Augenhöhe steht da an.

Am Samstag werden die Weichen bereits gestellt. Dabei wird Buer-Bülse versuchen, Aufsteiger SV Wolthausen – zum eigenen Nutzen – noch tiefer in den Tabellenkeller zu stürzen. Das niedersächsische Team steht noch punktlos am Tabellenende – hofft aber seinerseits auf den Einsatz seiner indischen Schützin Tejaswini Sawant, die zuletzt Hamms Laurence Brize alles abverlangte.

Münster trifft in einem weiteren Duell zunächst auf den TuS Hilgert. In seinem erst zweiten Bundesligajahr haben sich die Rheinländer aus dem Koblenzer Raum bisher schadlos gehalten und sich zum Geheimfavoriten gemausert. Das gilt nicht nur in der Gruppe Nord, sondern auch schon für das Finale, für das sie praktisch bereits qualifiziert sind. Das Ticket für Paderborn endgültig zu lösen ist das erste Ziel der Mannschaft von Carsten Hees für dieses Wochenende.

Das gilt auch für den Meister des Jahres 2006, den SV Elsen. Die Hubertusschützen aus dem Paderborner Vorort sind in Hamm der Hecht im Abstiegs-Karpfenteich, denn sie gehören als einzige der Spitzengruppe an. Der verlustpunktfreie Tabellenführer hat die gute Möglichkeit, mit Siegen über Nordstemmen und Düsseldorf nicht nur das Finalticket zu lösen, sondern auch an der Tabellenspitze zu bleiben. Der Finalgastgeber würde sehr gern als Gruppenerster die Saison im Norden abschließen. „Dann könnten wir vielleicht daheim das letzte Viertelfinale bestreiten – das wäre für die Zuschauerresonanz sehr gut“, hat Sportleiter Markus Quickstern schon weit nach vorn geblickt.

Ein Gegner der Elsener ist Post Telekom Düsseldorf, bei dem ebenfalls die Null steht – allerdings nicht auf der Soll-, sondern auf der Habenseite. Nach dem misslungenen Auftakt, als sie wegen eines Aufstellungsfehlers zu Beginn ein 0:5 gegen Nordstemmen kassierten, waren die Rheinländer am letzten Wochenende sehr im Pech, als sie erst im Stechschuss Britta Kurths gegen Bülses Are Hansen die Punkte ließen. Die Experten trauen den leistungsstarken Düsseldorfern jedenfalls Punktgewinne gegen jeden Gegner zu, an einem guten Tag.

Kaum besser als den punktlosen Wolthausenern und Düsseldorfern geht es mit jeweils zwei Zählern Gastgeber SG Hamm und Nordstemmen. Beide Teams treffen am Sonntag direkt aufeinander – der Sieger dürfte zumindest den Direktabstieg vermieden haben. Frank Pohl, der Trainer Nordstemmens, hofft, erstmalig die polnische Spitzenschützin Sylwie Bogacka dabei zu haben. Am ersten Wochenende weilte sie beim Weltcupfinale, beim zweiten Wochenende laborierte sie an den schmerzhaften Folgen eines Autounfalls.

Hamm hat nach einem verkorksten Auftaktwochenende zuletzt durch den überzeugenden 4:1-Sieg über Wolthausen wieder in die Spur gefunden. Und die Französin Laurence Brize (Foto) zeigte sich dabei mit 398 Ringen in Glanzform – Angst hätte die Spitzenfrau der Hammer vor Bogacka, die ihr Bundesligadebüt gäbe, bestimmt nicht.

Der komplette Wettkampfwochenende der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord im Überblick:

Samstag, 01.12.07

17.00 Uhr SV Wolthausen – BSV Buer-Bülse (in Münster)
18.30 Uhr ABC Münster – TuS Hilgert (in Münster)

17.00 Uhr Hubertus Elsen – KKS Nordstemmen (in Hamm)
18.30 Uhr SG Hamm – Post Telekom Düsseldorf (in Hamm)

Sonntag, 02.12.07

10.00 Uhr TuS Hilgert – SV Wolthausen (in Münster)
11.30 Uhr ABC Münster – BSV Buer-Bülse (in Münster)

10.00 Uhr Post Telekom Düsseldorf – Hubertus Elsen (in Hamm)
11.30 Uhr SG Hamm – KKS Nordstemmen (in Hamm)

Die kompletten Ergebnisse der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord finden Sie nach den jeweiligen Wettbewerben hier.

Bericht: Harald Strier