Bundesliga

Glänzende Leistungen zum Vorrundenabschluss im Süden

15.01.2007 00:00

Der letzte Wettkampftag in der Vorrunde der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Süd brachte noch einmal glänzende Leistungen nahezu aller Mannschaften. Mit Der Bund München sowie der SSVG Brigachtal und der SGI Waldkraiburg schafften drei Teams mit allen Schützen die 390er-Marke, der SV Affalterbach sowie Post SV Plattling blieben nur mit einem Schützen knapp darunter. Herausragende Schützin der Vorrunde war Sonja Pfeilschifter (HSG München/Foto) mit einem bisher noch nie erreichten Schnitt von 398,29 Durchschnittsringen in sieben Partien.

Die HSG München, die diesmal mit Thomas Farnik und Ferdinand Stipberger auf zwei Leistungsträger verzichtete, konnte sich die 1:4-Niederlage im Spitzenduell gegen Post SV Plattling leisten, um trotzdem als ungefährdeter Spitzenreiter der Bundesliga Gruppe Süd in das Finale am Wochenende 10./11. Februar in Elsen einzuziehen. Mit 10:2 Mannschafts- und 22:13 Einzelpunkten kam kein zweites Team an die Leistungen des Traditionsvereins aus der bayerischen Metropole heran.

Den einzigen Punkt diesmal erzielte wiederum Sonja Pfeilschifter, die das Spitzenduell gegen ihre Nationalmannschaftskollegin Barbara Lechner knapp mit 395:394 gewinnen konnte. Der amerikanische Olympiasieger im Liegendschießen von Athen 2004, Matthew Emmons, Simone Legl, Karin Steinbauer und Franz Schreiner machten hinter der Spitzenposition den Sieg der Plattlinger perfekt. Auf Seiten der HSG kamen auf den Positionen vier und fünf mit Marcus Stahuber und Franziska Schiller zwei Schützen zum Einsatz, die ihr Bundesligadebut feierten.

Durch den Erfolg Plattlings gegen den Tabellenführer und dem 3:2-Heimsieg des SV Petersaurach gegen Der Bund München stehen diese vier Mannschaften als Teilnehmer an der Bundesligaendrunde fest, wobei das Erreichen des Finales für den SV Petersaurach als Gruppenvierter eine Bestätigung der konstanten Leistung in dieser zehnten Saison ist. Ein wenig Glück war auch dabei, denn die Partie gegen Der Bund wurde erst im Stechen zwischen Julia Ziegler (Petersaurach) und Mario Knögler (München) zugunsten der Petersauracher entschieden.

Durch einen klaren 4:1-Erfolg über Germania Prittlbach entledigten sich die Schützen des SSVG Brigachtal aller Abstiegssorgen und landeten schließlich mit 6:8 Zählern und dem sechsten Rang im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.

Das Team von Germania Prittlbach, das in den vergangenen Jahren stets eine herausragende Rolle in der höchsten deutschen Mannschaftsklasse spielte und in der letzten Saison noch das Finale in Waldkraiburg erreichte, muss nun mit nur 2:12 Punkten als Tabellenletzter den bitteren Gang in die Regionalliga antreten.

Durch die 1:4-Niederlage gegen die SGI Waldkraiburg, in deren Reihen die Amerikanerin Emily Caruso mit 399 Ringen das beste Resultat aller Bundesligaschützen des Wochenendes erzielte, muss nun auch der dreimalige Titelträger SV Affalterbach um den Verbleib in der Bundesliga zittern, denn die Württemberger, die wieder ohne ihre Verstärkungen aus Russland antreten mussten, kamen nach Abschluss der Vorrunde nur auf Rang sieben und werden nun in der Relegation „nachsitzen“.

Die kompletten Ergebnisse der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Süd finden Sie hier.

Das Bild in Originalgröße