Weltcup

Goldmedaille für Tatiana Goldobina beim Weltcup in Athen

22.04.2004 00:00

Das erste Finale beim Weltcup in Athen konnte die Russin Tatiana Goldobina in der Disziplin 10m Luftgewehr der Damen für sich entscheiden. Mit 398 Ringen aus dem Vorkampf ging sie als vierte in die Endrunde, erzielte hier ein Finalergebnis von 103,7 Ringen und war am Ende die glückliche Goldmedaillengewinnerin.

 

Monika Haselsberger aus Österreich holte mit insgesamt 501,3 Ringen (400/101,3) das begehrte Silber, während mit nur drei zehntel Ringen Unterschied zu der Zweitplatzierten die Russin Marina Bobkova den dritten Platz einnahm. Sie startete als Nummer zwei mit  398,0 Ringen im Finale, traf 103,0 Ringe und erhielt so mit insgesamt 501,0 Ringen die Bronzemedaille.
 
Alexandra Schneider (Mannheim) und Barbara Lechner (Krün/Klais) rutschten mit je 396 Ringen ganz knapp an der Finalteilnahme vorbei und belegten beide den 9. Platz.
Auf dem 15. Rang war Dorothee Bauer (Speyer) mit 395 Ringen zu finden.