International

GP Antalya erste internationale Prüfung für DSB-Bogenschützen

05.04.2011 14:02

Der Grand Prix von Antalya (Türkei) wird die erste ernstzunehmende internationale Prüfung für die deutschen Bogenschützen unter ihrem neuen Bundestrainer Oliver Haidn sein. Nach einem fünftägigen Vorbereitungslehrgang vor Ort findet der Wettkampf für seine neuen Schützlinge vom 11. bis 16. April statt.

 

Für das 13-köpfige Aufgebot des Deutschen Schützenbundes um Hallenweltmeisterin Karina Winter (Berlin/Foto) ist diese Veranstaltung der erste Schritt zu einem erfolgreichen Abschneiden beim sportlichen Höhepunkt des Jahres, den Weltmeisterschaften Anfang Juli in Turin (Italien), wenn es nicht nur um die WM-Titel und die Medaillen geht, sondern auch um die überwiegende Anzahl von Quotenplätzen zu den Olympischen Spielen 2012 in London.

Bundestrainer Oliver Haidn berief folgende Schützinnen und Schützen in sein Aufgebot für Antalya:

Damen

Veronika Haidn-Tschalova (Deggendorf)
Susanne Poßner (Berlin)
Elena Richter (Berlin)
Christina Schäfer (Düren)
Lisa Unruh (Berlin)
Karina Winter (Berlin)

Herren

Florian Floto (Braunschweig)
Camilo Mayr (Stuttgart)
Christoph Meinelt (Speyer)
Jens Pieper (Braunschweig)
Rafael Poppenburg (Berlin)
Sebastian Rohrberg (Langwedel)
Christian Weiss (Köln)

Die Ergebnisse des Grand Prix von Antalya finden Sie nach Abschluss der Wettkämpfe über diesen Link.