Anti-Doping

Herausnahme aus dem Testpool bei verpasster Norm

17.02.2012 10:59

Im Fall einer tatsächlichen Nominierung für die Olympischen Spiele 2012 in London sollten alle Athleten mindestens ein Jahr im Nationalen Testpool (NTP) der NADA sein. Aus diesem Grund wurden Sportler, die dem erweiterten Kreis der Olympiakandidaten angehören, im Juli 2011 in den NTP gemeldet. Für die Athleten, die vor dieser Meldung keinem Testpool der NADA angehörten, besteht die Möglichkeit, beim Verpassen der Olympianorm vorzeitig aus dem NTP herausgenommen zu werden.

Das hierfür benötigte, sogenannte "Rücktrittsformular", dass auch für den Austritt aus dem Bundeskader nötig ist, wird in den kommenden Tagen auf der NADA-Homepage unter Service&Info/Downloads/Formulare zur Verfügung stehen. Das Formular ist vom Athleten auszufüllen und an den zugehörigen Sportfachverband zu schicken.

Der Verband bestätigt mit seiner Unterschrift die Herausnahme des Athleten aus dem erweiterten Kreis der Olympiakandidaten und sendet das Formular weiter an die NADA, die den Athleten nach entsprechender Prüfung aus dem Testpool herausnimmt. Darüber werden sowohl Athlet als auch der Sportfachverband per E-Mail informiert. Erst nach Eingang dieser Bestätigung ist der Athlet von den Meldepflichten als NTP-Athlet entbunden.

  

Bericht: NADA
Bild: NADA