Bundesliga

Im Fall „Emmons gegen Emmons“ geht es um den Klassenerhalt

29.11.2007 00:00

Als im letzten Jahr der Post SV Plattling seinen Heimkampf im Schützenheim (Straubinger Straße 31 a, 94447 Plattling) absolvierte, war ein ganz besonderer Gast unter den Zuschauern: Katerina Kurkova, die Olympiadritte von Athen 2004, fieberte mit, und sie umarmte ihren Liebling Matthew Emmons (Foto) nach dessen Vorstellung.

 

Zwei Dinge sind völlig anders, wenn an diesem Samstag um 17 Uhr der dritte Wettkampftag eröffnet wird und in der zweiten Begegnung die Heimmannschaft mit Emmons antreten wird. Denn Katerina Kurkova heißt jetzt nicht mehr so, sondern auch Emmons, sie hat den amerikanischen Olympiasieger im Sommer geheiratet. Und sie wird nicht als sein größter Fan anreisen, sondern als seine sportliche Gegnerin. Denn das Team der zweimaligen tschechischen Europameisterin, die SG Coburg, ist mittlerweile aufgestiegen.

Allerdings wird das Ehepaar mit größter Wahrscheinlichkeit nicht direkt aufeinandertreffen. Beide stehen zwar an zweiter Position ihrer Setzliste, doch vor Kurkova rangiert nur ihre tschechische Landsfrau Pavla Kalna, die in dieser Saison noch nicht zum Einsatz kam. Da jedoch nur ein Ausländer pro Team antreten darf, wird Katerina Emmons aller Wahrscheinlichkeit nach auf Plattlings Spitzenfrau Barbara Lechner treffen.

Doch Brisanz genug liegt nicht nur wegen „Emmons gegen Emmons“ in der Begegnung. Es geht schlicht um den Klassenerhalt. Besonders beim Meister Plattling läuft es nicht. Einzig punktlos steht das Team von Trainer Manfred Scherz am Tabellenende, nur die Silbermedaillengewinnerin des Weltcupfinales, Barbara Lechner, hat bisher gute Form gezeigt, als sie in allen drei bisherigen Begegnungen punktete. Jetzt stehen die Niederbayern ausgerechnet im Heimkampf unter Zugzwang, gegen den starken Aufsteiger Coburg und möglichst auch im zweiten Duell am Sonntag gegen Petersaurach zu gewinnen, das sich überraschend am letzten Wettkampfwochenende gegen Affalterbach seine ersten Punkte sicherte.

Damit steht Petersaurach punktgleich mit Coburg da, nachdem die Nordfranken das direkte Duell zum Saisonauftakt gewannen. Vierter im Bunde in Plattling ist „Der Bund“ München – das Team von Trainer Johann Riederer bildet als verlustpunktfreier Spitzenreiter das krasse Kontrastprogramm zu den drei Tabellenletzten in Plattling und will durch Erfolge über Petersaurach und Coburg möglichst seine weiße Weste beibehalten.

In der Sporthalle am Gymnasium (Ritter-von-Gluck-Weg, 84478 Waldkraiburg) steht die Finalteilnahme im Mittelpunkt des Interesses. Die HSG München, der Gastgeber SGI Waldkraiburg und Affalterbach weisen jeweils 4:2-Punkte auf. In den direkten Duellen geht es darum, sich eine möglichst gute Ausgangsposition für den vierten und letzten Wettkampftag im Kampf um mindestens Platz vier zu sichern, der zur Teilnahme am großen Finale am 9. und 10. Februar in Paderborn berechtigt.

Und das vierte Team, das in Waldkraiburg am Start ist, die SSVG Brigachtal, ist in diesem Rennen beileibe noch nicht abzuschreiben, obwohl das Team von Ehrenoberschützenmeister Max Hirt nach einem Sieg über Plattling und zwei knappen Niederlagen gegen Waldkraiburg und „Der Bund“ mit 2:4-Zählern rechnerisch auch noch in den Abstiegsstrudel gerissen werden könnte.

Mit Affalterbach und der starken HSG warten zwei schwere Brocken auf das Team um den Ungarn Peter Sidi und Neuzugang Tino Mohaupt. Der Weltcupsieger von München wird sich gegenüber dem letzten Auftritt, als er für ihn enttäuschende 390 Ringe traf, steigern müssen, doch zuvor beim 397:396 über Matthew Emmons zeigte er sein Leistungspotenzial.

Der komplette Wettkampfwochenende der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Süd im Überblick:

Samstag, 01.12.07

17.00 Uhr SV Petersaurach – Der Bund München (in Plattling)
18.30 Uhr Post SV Plattling – SG Coburg (in Plattling)

17.00 Uhr SV Affalterbach – SSVG Brigachtal (in Waldkraiburg)
18.30 Uhr SGI Waldkraiburg – HSG München (in Waldkraiburg)

Sonntag, 02.12.07

10.00 Uhr Der Bund München – SG Coburg (in Plattling)
11.30 Uhr Post SV Plattling- SV Petersaurach (in Plattling)

10.00 Uhr HSG München – SSVG Brigachtal (in Waldkraiburg)
11.30 Uhr SGI Waldkraiburg – SV Affalterbach (in Waldkraiburg)

Die kompletten Ergebnisse der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Süd finden Sie nach den jeweiligen Wettbewerben hier.

Beitrag: Harald Strier