Lehrgänge

Internationaler Kampfrichter durch die Deutsche Schützenjugend

04.06.2004 00:00

In Zusammenarbeit mit der Sportleitung des DSB bietet die Deutsche Schützenjugend jungen Menschen bis zum Alter von 26 Jahren die einmalige Gelegenheit, sich zum Internationalen Kampfrichter (ISSF Judge) für die Gewehr-, Pistolen- und Flintendisziplinen ausbilden zu lassen.

 

Die Kosten für die Ausbildung von zwölf ausgewählten Bewerbern übernimmt die Deutsche Schützenjugend. Die Ausbildung beginnt mit den Lehrgängen und Prüfungen für die nationalen Kampfrichterlizenzen B und A. Im Anschluss daran folgt die Ausbildung zum ISSF Judge, sowie Einsätze bei internationalen Wettkämpfen des DSB. Die Dauer der Ausbildung bis zum ISSF Judge wird für dieses Projekt auf einen Zeitraum von sechs Jahren verkürzt, sodass ein Einsatz bei der WM 2010 im eigenen Land in München ein Ziel sein kann.   
 
 
Meldeschluss ist der 1. August 2004, ein Auswahltest unter den Bewerbern findet im Rahmen der Deutschen Meisterschaften in Hochbrück am 11. September 2004 statt.