Infothek Waffenrecht

IWA OutdoorClassics 2015

20.03.2015 14:29

Vom 6. bis 9. März fand die diesjährige IWA wieder in den attraktiven Hallen der Nürnberg Messe statt. 1383 Aussteller aus der ganzen Welt gaben vor 41.000 Fachbesuchern alle Neuigkeiten aus den Bereichen Jagd, Schießsport und Outdooraktivitäten zum Besten.

Sowohl in der Eröffnungsrede des Bayrischen Staatsministers des Inneren, Joachim Herrmann, als auch im Vortrag der Mitarbeiter des Bundesinnenministeriums (s. Bericht) wurde deutlich darauf hingewiesen, dass technische Neuerungen im Bereich der Waffenaufbewahrung lediglich alternativ und nicht zusätzlich zu bestehende Sicherungen geprüft werden. In der Rede Herrmanns hieß es wörtlich:
"Wichtig ist mir aber festzuhalten: Intention des Koalitionsvertrages ist es nicht, neue Sicherungssysteme zusätzlich zu den bisherigen einzufordern. Es geht vielmehr darum, solche Sicherungssysteme alternativ zuzulassen."

Auf dem IWA Fachforum am Stand des VDB und JSM ergab sich die Möglichkeit neben weiteren interessanten Vorträgen auch von Mitarbeitern der für das Waffenrecht zuständigen Abteilung des Bundesinnenministeriums zu hören, was aktuell an Änderungen in Planung ist.