Weltcup

Jialing Qian und Ilario Di Buo siegen in San Salvador

27.06.2006 00:00

Aus China und Italien kamen die Sieger der olympischen Recurvedisziplin beim Weltcup der Bogenschützen in San Salvador (El Salvador). Jialing Qian und Ilario Di Buo (Foto) waren am Ende die besten Schützen der Einzelkonkurrenz und sicherten sich damit wichtige Punkte für das Erreichen des Weltcupfinales am 22. Oktober 2006 in Merida (Mexiko).

 

Jialing Qian bezwang im Duell um Gold Alison Williamson (Großbritannien) mit 106:101, während im kleinen Finale um Platz drei Juan Juan Thang (China) mit 108:104 gegen Zekye Keskin Satir (Türkei) die Oberhand behielt.

Nur ganz knapp mit 107:106 konnte sich Ilario Di Buo gegen Wietse van Alten (Niederlande) durchsetzen. Die Bronzemedaille bei den Herren ging durch einen klaren 111:101-Erfolg an Pieter Custers (Niederlande), gegen den Eduardo Magana (Mexiko) in diesem Match auf verlorenem Posten stand.

Die Mannschaftswertung bei den Damen gewann die Türkei durch ein 208:206 gegen Italien, während die italienischen Herren durch einen souveränen 225:209-Sieg gegen Mexiko diesmal ganz oben auf dem Medaillenpodest standen.

Deutsche Teilnehmer waren bei diesem dritten Weltcup der Bogenschützen, vorausgegangen waren die Veranstaltungen in Porec (Kroatien) und Antalya (Türkei), nicht am Start. Der vierte Weltcup dieses Jahres findet vom 27.-30. September 2006 in Shanghai (China) statt.

Die kompletten Ergebnisse des Weltcups der Bogenschützen in San Salvador finden Sie hier.

Foto: FITA