Weltcup

Jolyn Beer überzeugt als Sechste in Baku

27.06.2016 13:28

Jolyn Beer (Hannover/Foto) hat als Sechste mit dem Sportgewehr beim Weltcup in Baku (Aserbaidschan) überzeugen können. Die Schützin aus Niedersachsen erzielte im Finale 411,7 Ringe. Gold ging an Snjezana Pejcic (Kroatien/459,7 Ringe) vor Franziska Peer (Österreich/454,4 Ringe) und Huixin Zhao (China/444,4 Ringe).

Jolyn Beer hatte sich mit 583 Ringen als Dritte für die Endrunde der besten acht Schützinnen qualifiziert. Nach 193 Ringen im Kniend-, optimalen 200 Zählern im Liegendanschlag und 190 Ringen in stehender Position war die Teilnahme am Finale für sie gesichert.

Eva Rösken (Ehrenkirchen) kam mit 574 Ringen auf den 25. Platz, Selina Gschwandtner (Raischach) wurde mit 569 Zählern auf Rang 37 notiert.

Christine Wenzel (Ibbenbüren) lag nach zwei Durchgängen von 23 und 25 Treffern im Skeetwettbewerb der Damen auf einem Finalplatz, rutschte aber im letzten Durchgang durch nur 21 getroffene Scheiben aus den Rängen, die zum Halbfinale berechtigten, hinaus und wurde mit insgesamt 69 Treffern auf Platz 15 notiert. Nadine Messerschmidt (Brotterode-Trusetal) kam mit 67 getroffenen Scheiben auf den 18. Rang.

Amber English (USA) gewann das Goldfinale mit 14:12 gegen Chiara Cainero (Italien), Simona Scocchetti (Italien) siegte mit 10:9 im Stechen nach 14:14-Unentschieden im kleinen Finale um Bronze gegen Lucie Anastassiou (Frankreich).

Alle Ergebnisse Weltcups in Rio finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße

Foto: Eckhard Frerichs