Weltmeisterschaften

Mannschafts-Gold zum WM-Auftakt

18.07.2016 09:24

Bei den Weltmeisterschaften Laufende Scheibe in Suhl hat es gleich zum Auftakt mit der Mannschafts-Goldmedaille der Junioren über die 50-Meter-Distanz einen idealen Start für die Teilnehmer des Deutschen Schützenbundes gegeben.

In der Besetzung Torsten Fass (Frankfurt am Main/Foto links), Kris Großheim (Frankfurt am Main/Foto rechts) und Felix Hörning (Altfeld/Foto Mitte) siegte das DSB-Team mit 1706 Ringen vor Russland mit 1695 Zählern und Frankreich mit 1673 Ringen.

Im Einzelwettbewerb holte sich Kris Großheim mit 577 Ringen hinter Ihor Kizima (Ukraine/584 Ringe) und Waleri Dawidow (Russland/580 Ringe) die Bronzemedaille. Torsten Fass kam mit 570 Ringen auf den zehnten Platz, Felix Hörning belegte mit 559 Ringen Platz zwölf.

Die deutschen Herren konnten dagegen nicht in die Entscheidung um die Medaillen eingreifen. Auf Rang 23 war Stefan Leib (Wettenberg) mit 568 Ringen bester Vertreter des DSB, Marco Angermann‐Günzel (Erfurt) folgte mit 562 Ringen auf dem 25. Platz und Tobias Schönsteiner (Süßen) komplettierte das DSB-Trio mit 553 Ringen auf Platz 28.

Maxim Stepanow (590 Ringe) siegte vor seinem Mannschaftskollegen Michail Azarenko (589 Ringe/beide Russland) und Emil Martinsson (587 Ringe/Schweden). Die Mannschaftswertung gewann Russland (1761 Ringe) vor Ungarn (1746 Ringe) und Tschechien (1743 Ringe). Das deutsche Team belegte mit insgesamt 1683 Ringen den neunten Platz.

Alle Ergebnisse der WM Laufende Scheibe in Suhl finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße

Foto: © ISSF