Bundesliga

„Matsuda Sensyu, Doitue youkoso!“

25.09.2015 13:35

Dem amtierenden Deutschen Mannschaftsmeister mit der Luftpistole, SV Kelheim-Gmünd, gelang wohl der spektakulärste Transfer vor Beginn der neuen Saison in der Bundesliga. Der Doppelweltmeister von 2010 in München, Tomoyuki Matsuda (Archivfoto vom Weltcup München), wird den Titelverteidiger verstärken und er ist damit der erste Japaner, der in der höchsten deutschen Liga an den Start geht. „Matsuda Sensyu, Doitue youkoso ! – Willkommen in Deutschland“.

Neben dem Doppelweltmeister aus Japan haben aber auch andere Teams in der Gruppe Süd kräftig an Verstärkungen gearbeitet. So kommt zum Beispiel die ukrainische Olympiadritte von London 2012 und WM-Zweite von Granada 2014, Olena Kostewitsch, von der aufgelösten Bundesligamannschaft Sportgilde Bremen-Bassum aus dem Norden zur HSG München, die bereits mit der Bulgarin Antoaneta Bonewa auf dem Ausländerplatz hervorragend repräsentiert ist.

Die großen Ambitionen der HSG München in dieser 19. Saison seit Bestehen der Bundesliga macht auch die abermalige Verpflichtung der beiden Nationalmannschaftsschützen Andreas und Michael Heise deutlich, die von der SGI Waldenburg wieder in die bayerische Landeshauptstadt wechselten.

Die Bundesliga wurde ja vor dieser Saison von acht auf zwölf Mannschaften aufgestockt, daher dürfte es auch hochinteressant werden, wie sich die Aufsteiger, KKS Hambrücken, SV Waldkirch, FSG Hilpoltstein sowie SV Altheim Waldhausenin das Oberhaus des deutschen Sportschießens einfügen.

Beim SV Waldkirch stehen mit Susanne Roß, Matthias Holderried und dem amtierenden Junioren-Weltmeister Alexander Kindig drei hochgradig talentierte Nachwuchsschützen aus dem Kader von Junioren-Bundestrainerin Bärbel Georgi im Team, aber die arrivierten Mannschaften wie zum Beispiel der sechsfache Titelträger aus Waldenburg wollen sich natürlich nicht von den Newcomern die Butter vom Brot nehmen lassen.

Für spannende Wettkämpfe ist also bereits am ersten Wochenende der Gruppenphase in Kelheim-Gmünd (Sporthalle Donau-Gymnasium, Rennweg 66, 93309 Kelheim) und in Waldenburg (Mehrzweckhalle, Hauptstr. 109, 74638 Waldenburg) gesorgt.

Die Begegnungen des ersten Wettkampfwochenendes der Bundesliga Luftpistole Gruppe Süd im Überblick:

Samstag, 03.10.15

16:00 Uhr SV Waldkirch – HSG München (in Kelheim)
17:30 Uhr FSG Hilpoltstein – SV Altheim Waldhausen (in Kelheim)
19:00 Uhr SV Kelheim-Gmünd – TSV Ötlingen (in Kelheim)

16:00 Uhr SGI Ludwigsburg – SSG Dynamit Fürth (in Waldenburg)
17:30 Uhr KKS Hambrücken – ESV Weil am Rhein (in Waldenburg)
19:00 Uhr SGI Waldenburg – SV Willmandingen (in Waldenburg)

 Sonntag, 04.10.15

10:00 Uhr SV Altheim Waldhausen – HSG München (in Kelheim)
11:30 Uhr SV Waldkirch – TSV Ötlingen (in Kelheim)
13:00 Uhr SV Kelheim-Gmünd – FSG Hilpoltstein (in Kelheim)

10:00 Uhr ESV Weil am Rhein – SSG Dynamit Fürth (in Waldenburg)
11:30 Uhr SV Willmandingen – SGI Ludwigsburg (in Waldenburg)
13:00 Uhr SGI Waldenburg – KKS Hambrücken (in Waldenburg)

Alle Ergebnisse der Bundesliga Luftpistole Gruppe Süd finden Sie wie immer nach Abschluss der Wettkämpfe aktuell über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße