Weltcup

Michael Frankenberg und das „Weltmeister-Trio“

01.06.2006 00:00

Mit einem ganz jungen Herrenteam wird der Deutsche Schützenbund beim zweiten Weltcup dieses Jahres vom 07. – 10. Juni 2006 in Antalya (Türkei) antreten. In dem bekannten Badeort an der türkischen Riviera wird das Trio starten, das sich vor zwei Jahren bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Lilleshall (Großbritannien) die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb sicherte.

Lediglich Michael Frankenberg (Hagen a.T.W./Foto), der Olympiateilnehmer von Athen 2004, wird als Routinier das Weltcupteam vervollständigen.

Cheftrainer Martin Frederick nominierte folgende Schützinnen und Schützen:

Damen

Anja Hitzler (Alfdorf)
Wiebke Nulle (Berlin)
Christina Schäfer (Düren)
Karina Winter (Berlin)

Herren

Michael Frankenberg (Hagen a.T.W.)
Kai Müller (Fellbach)
Bastian Neusius (Rehlingen)
Christian Weiss (Erbach)

Die Endrunden im Mannschaftswettbewerb finden am Samstag statt, die Einzelentscheidungen fallen am darauf folgenden Sonntag.

Bei der Weltcup-Premiere in Porec (Kroatien), der Internationale Bogensportverband (FITA) hat in diesem Jahr zum ersten Mal in seiner Geschichte Weltcupturniere ausgeschrieben, erzielte Sebastian Rohrberg (Dauelsen) das beste Resultat für den DSB. Der 27-jährige amtierende Weltmeister im Feldbogenschießen erreichte als einziger deutscher Schütze das Viertelfinale.

Die Ergebnisse des Weltcups in Antalya finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe hier.