Weltcup

Munkhbayar Dorjsuren verpasst Endrunde nur um einen Ring

01.05.2007 00:00

Mit der Sportpistole hat Munkhbayar Dorjsuren (Neubiberg/Foto) beim Weltcup in Sydney das Finale der besten Acht nur um einen Ring verpasst und wurde Neunte. 579 Ringe hatte die 38-jährige nach den beiden Halbprogrammen erzielt und dies rechte nicht ganz. Vor ihr kamen drei Konkurrentinnen mit 580 Zählern in die Medaillenentscheidung hinein.

 

Mit 578 Ringen belegte Stefanie Thurmann (Frankfurt/Oder) den 13. Platz und die neue Europameisterin von Deauville mit der Luftpistole, Claudia Verdicchio (Freiburg), wurde in diesem Wettbewerb mit 568 Ringen auf Platz 30 notiert.

Ying Chen (China) gewann die Goldmedaille mit der Sportpistole und insgesamt 791,4 Ringen vor Michiko Fukushima (Japan), die mit 785,7 Ringen und dem zweiten Platz gleichzeitig auch das Olympiaticket für die Spiele 2008 in Peking ihrem Verband sicherte.

Auf dem dritten Platz im Gesamtklassement schließlich Lenka Maruskova (Tschechische Republik) mit 784,8 Ringen.

Alle bisherigen Resultate vom Weltcup der Wurfscheibenschützen in Sydney finden Sie hier.