Anti-Doping

Neuer NADA-Vorstand und Mitarbeiter

18.10.2011 16:02

Der Aufsichtsrat der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA) hat einen neuen Vorstand berufen. Dies gab die NADA am Montag bei ihrer Jahres-Pressekonferenz auf Schloss & Gut Liebenberg bei Berlin bekannt. Dr. Andrea Gotzmann und Dr. Lars Mortsiefer bilden den neuen NADA-Vorstand. Dr. Gotzmann wird Vorstandsvorsitzende und löst damit Prof. Dr. Martin Nolte ab, dem vom Aufsichtsrat am 15. März 2011 vorübergehend der Vorstandsvorsitz übertragen worden war.

Dr. Gotzmann ist seit mehr als 25 Jahren als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Deutschen Sporthochschule tätig. Zum Aufgabenschwerpunkt der promovierten Sportwissenschaftlerin und Biochemikerin gehört die Dopinganalytik im Manfred Donike Institut für Dopinganalytik in Köln. Dort leitet sie Workshops und Fortbildungsveranstaltungen zur Doping-Aufklärung für Mediziner, Trainer und Betreuer. Dabei arbeitet sie mit nationalen Anti-Doping-Agenturen und der Welt Anti-Doping Agentur (WADA) zusammen. Dr. Gotzmann wird am 15. September 2011 ihre Vorstandstätigkeit aufnehmen.

Nachdem der NADA-Justiziar Dr. Lars Mortsiefer bereits seit März 2011 zum Interimsvorstand gehörte, wurde er vom Aufsichtsrat endgültig als Vorstandsmitglied berufen. Der promovierte Jurist bringt seine juristische Erfahrung nun in alle Aufgabenbereiche der NADA ein. "Das Ergebnis des Auswahlverfahrens ist die beste und nachhaltigste Lösung für die NADA", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Hanns Michael Hölz.

Das neu eingerichtete Sekretariat wird seit dem 1. September von Sarah Heinichen (links) betreut. Zum 1. Oktober hat Christina Gassner (rechts) das Ressort Recht als Justiziarin komplettiert. Ebenfalls seit dem 1. Oktober unterstützt Dr. Christian Völzke (mitte) das Ressort Doping-Kontroll-System bei der Organisation der Trainingskontrollen.

   

Bericht: NADA
Bild: NADA