Olympische Spiele

NOK nominiert weitere 14 Schützen für Athen 2004

29.06.2004 00:00

Bei seiner zweiten Nominierungssitzung hat das Nationale Olympische Komitee für Deutschland (NOK) vierzehn weitere Schützinnen und Schützen für die Olympischen Spiele im kommenden August in Athen endgültig nominiert.

 

Auf ihre nun offiziell bestätigte Teilnahme in der griechischen Hauptstadt können sich freuen:
 
Dorothee Bauer (Speyer)
Susanne Kiermayer (Kirchberg)
Barbara Lechner (Triftern)
Claudia Verdicchio (Freiburg)
 
Maik Eckhardt (Dortmund)
Artur Gevorgjan (Bremen-Bassum)
Michael Jakosits (Homburg)
Olaf Kirchstein (Lebus)
Torsten Krebs (Waldsee)
Christian Lusch (Bühl-Eisental)
Waldemar Schanz (Wiesbaden)
Frank Seeger (Wolfsburg)
Abdullah Ustaoglu (Riegel)
Axel Wegner (Machern)
 
In der ersten Nominierungsrunde des NOK wurden bereits Munkhbayar Dorjsuren (Moosach), Sonja Pfeilschifter (Eching), Karsten Bindrich (Eußenhausen) Manfred Kurzer (Frankfurt/Oder), Ralf Schumann (Stockheim) und Marco Spangenberg (Oberwallmenach) bestätigt, so dass nun 20 Sportlerinnen und Sporler des Deutschen Schützenbundes für die endgültige Teilnahme in Athen feststehen.
 
Eine dritte und letzte Nominierungsrunde erfolgt am 19. Juli 2004.