Bundesliga

Olympiasiegerin verstärkt SSGI Bremen-Bassum

24.10.2007 00:00

Die SSGI Bremen-Bassum hat sich wohl mit dem prominentesten Namen für die kommende Bundesligasaison der Luftpistolenschützen, die am Wochenende startet, verstärkt. Mit der ukrainischen Olympiasiegerin von Athen 2004, Olena Kostevych (Foto), haben die Hansestädter nun für den Welt- und Europameister Michail Nestrujew aus Russland eine spektakuläre Alternative.

 

Trainerin Inge Lore Behrens entsprechend selbstbewusst zur Deutschen Schützenzeitung: „Unsere Schützen sind ein starkes Team. Ich kenne ihre Leistungen und weiß, dass sie zu allem fähig sind. Zunächst ist unser Primärziel jedoch das Erreichen des Bundesligafinales im kommenden Februar in Paderborn.“

Die Endrunde in Westfalen wollen auch die Schützen vom SB Broistedt erreichen, die als Vorjahresaufsteiger gleich in das Finale einzogen und dort erst von der Schützengilde Waldenburg knapp mit 3:2 bezwungen wurden. „Mit Thomas Hoppe vom Absteiger SV Bassum ist unser Team durch einen erfahrenen Bundesligaschützen verstärkt worden“, so Teambetreuerin Dagmar Fricke, die allerdings auch in diesem Jahr wieder den Süden im Kampf um den Meisterspiegel des Deutschen Schützenbundes vorne sieht.

Einen Tausch an der Spitzenposition meldet die Braunschweiger SG vor der neuen Saison. Anstelle von Wladimir Isakow, der in den vergangenen Jahren kontinuierlich für Punkte der Niedersachsen sorgte, wird nun Guiseppe Giordano aus Neapel an den Start gehen. Für den 33-jährigen Italiener stehen bisher ein zwöfter Rang beim Weltcup in Resende (Brasilien) 2006 und der Weltranglistenplatz 46 auf dem Erfolgskonto. Ansonsten vertraut das Team von Horst Lindner auf die bewährten Stammkräfte um Carmen und Frank Seeger.

Mit Martin Tenk und Torsten Dworzcak hat auch der fünfmalige Bundesligameister PSV Olympia Berlin altbekannte Schützen verloren. Mit dem erst 21-jährigen Florian Schmidt, der in diesem Jahr bei den Europameisterschaften in Granada (Spanien) im Erwachsenenteam des Deutschen Schützenbundes seinen Einstand feierte, kommt ein hoffnungsvoller Neuzugang in die Mannschaft des Rekordmeisters, der als Saisonziel das Viertelfinale anpeilt.

In das Finale wollen auch die Schützen vom SV Kriftel. Das hessische Team von Trainer Detlef Glenz hatte die Teilnahme in Paderborn in der vergangenen Saison nur knapp verpasst und will dieses Ziel nun mit dem Vorjahreskader wieder verstärkt in Angriff nehmen.

Für den zweiten Vertreter aus Hessen, den SV Falke Dasbach, geht es in den kommenden Punkterunden nur um den Klassenerhalt. Dafür wurden mit Jens Kosmann und Hans Michael Würdinger zwei Schützen aus der Region verpflichtet. Völlig ohne Zu- und Abgänge werden die Sportschützen aus Fahrdorf und vom GTV Bremerhaven die Bundesligasaison bestreiten.

Bremerhavens Schützin Antje Noeske wird dabei sicherlich mit großen Ambitionen in die Wettkämpfe gehen, denn die erst 21-jährige Studentin möchte sich, nach eigenen Aussagen, über die Bundesligapartien auch ihrem Nationaltrainer Peter Kraneis im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Peking im kommenden Jahr empfehlen.

Die kompletten Ergebnisse des ersten Wettkampfwochenendes der Bundesliga Luftpistole finden Sie nach Abschluss der Wettkämpfe hier.

Foto: ISSF