Weltmeisterschaften

Para-WM Sportschießen: Natascha Hiltrop führt WM-Aufgebot an

02.05.2018 09:25

Angeführt von der Paralympics-Silbermedaillengewinnerin Natascha Hiltrop (Heringen/Foto) hat der Deutsche Behindertensportverband (DBS) ein 6-köpfiges Aufgebot entsandt, das mit guten Chancen auf Medaillen und vorderen Platzierungen vom 4. bis 11. Mai in der südkoreanischen Großstadt CheongJu ins Rennen gehen wird.

Neben dem Kampf um Medaillen und vorderen Platzierungen steht für das Team von Cheftrainer Rudi Krenn besonders die Qualifikation für die Paralympics 2020 in Tokio im Fokus. Bereits 43 von insgesamt 154 Quotenplätzen werden in 13 paralympischen Disziplinen beim diesjährigen Saisonhighlight der Para-Sportschützen in Südkorea vergeben. Die größten Chancen auf einen der begehrten Quotenplätze werden Natascha Hiltrop eingeräumt, die gleich in vier Gewehrdisziplinen starten wird.

Krenn sagt: „Eine Einzelmedaille, drei bis vier Finalplatzierungen und ein Quotenplatz für Tokio 2020 ist die Zielsetzung und wäre schön, aber die Leistungsdichte ist enorm hoch. Die größten Hoffnungen ruhen dabei auf Natascha Hiltrop, Elke Seeliger und Norbert Gau“.

  

Das komplette Aufgebot des Deutschen Behindertensportverbandes im Überblick:

Natascha Hiltrop (Heringen / Luftgewehr R2 u. R3, KK-Gewehr R6 u. R8)
Elke Seeliger (Weyhe / Luftgewehr R2, KK-Gewehr R6 u. R8)
Norbert Gau (Erdweg / Luftgewehr R1 u. R3)
Bernhard Fendt (Memmenhausen / Luftgewehr R3, KK-Gewehr R6)
Tim Focken (Oldenburg / KK-Gewehr R9)
Tobias Meyer (Rimpar / Luftpistole P1)

Betreuerteam

Rudi Krenn (Hauzenberg / Cheftrainer)
Jörg Dietrich (Sankt Augustin / Co-Trainer)
Patric Reuter (Lieser / Physiotherapeut)