Bundesliga

Platzierungskämpfe zum Vorrundenabschluss im Norden

10.01.2007 00:00

Zum Abschluss der Vorrunde in der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord treffen sich am kommenden Samstag alle acht Mannschaften beim gastgebenden Team von Post Telekom Düsseldorf (Sportzentrum Niederheid, Paul-Thomas-Str. 35, 40589 Düsseldorf). Obwohl in dieser Gruppe die meisten Entscheidungen bereits gefallen sind, stehen am letzten Wettkampftag noch höchst spannende Duelle auf dem Veranstaltungsplan.

 

Der Tabellenführer ABC Münster, bisher mit 12:0 Punkten ungeschlagen, wird diesen Spitzenrang selbst bei einer Niederlage gegen den SV Wetzdorf-Rockau nicht mehr abgeben. Das Team um Christina Rommel (Foto) wird also auf jeden Fall als Norderster in das Bundesligafinale am Wochenende 10./11. Februar in Elsen gehen und dort auf den Vierten der Südgruppe treffen.

Auch die Thüringer sind für die Endrunde bereits qualifiziert, können sich aber bei einem Sieg gegen Münster und entsprechendem Abschneiden der Konkurrenz noch in der Tabelle verbessern. Zur Zeit liegt der SV Wetzdorf-Rockau mit 8:4 Mannschafts- und 18:12 Einzelpunkten auf Rang vier.

Die Konkurrenz besteht aus dem dreimaligen Deutschen Meister vom BSV Buer-Bülse und dem amtierenden Titelträger Hubertus Elsen, die beide mit 8:4 Mannschafts- und 19:11 Einzelpunkten exakt gleich auf den Plätzen zwei und drei vor diesem letzten Wettkampftag der Vorrunde liegen und mit Siegen gegen die SG Hamm und TUS Hilgert ihre derzeitigen Positionen natürlich festigen wollen.

Beide Clubs befinden sich in der Favoritenrolle, doch sind ihre Gegner nicht zu unterschätzen, denn für die SG Hamm sowie für den Aufsteiger TUS Hilgert geht es noch um die Ränge sechs und sieben. Der sechste Platz bedeutet den Klassenerhalt auch für die kommende elfte Bundesligasaison, während der siebte Rang das Nachsitzen in der Relegation zur Konsequenz hat.

Mit einem Sieg über Buer-Bülse wären die Westfalen aller Relegationssorgen ledig, denn die SG Hamm hat mit 4:8 Punkten zwei Zähler mehr auf dem Konto als die Rheinländer vom TUS Hilgert, die mit 2:10 Punkten gegen Elsen vor einer enorm hohen Hürde stehen.

Sollte dem Aufsteiger, der in dieser Vorrunde nur den bisher erfolglosen Tabellenletzten aus Dietzenbach bezwingen konnte, gegen den Titelverteidiger jedoch ein Sieg gelingen, würden bei gleichzeitiger Niederlage der SG Hamm beide Vereine die Plätze tauschen. Dann müsste Hamm auf Rang sieben in der Relegationsrunde um den Klassenverbleib kämpfen.

Lediglich die Partie des Gastgebers gegen die SG Tell Dietzenbach ist ohne jegliche Konsequenz für die Tabelle, denn der Aufsteiger aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt kann nach dieser Partie die Planung für die kommende elfte Bundesligasaison angehen, während die Hessen als Tabellenletzter den Weg in die Regionalliga antreten müssen.

Die abschließenden Vorrundenwettkämpfe in der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord im Überblick:

Samstag, 13.01.07

17.00 Uhr Post Telekom Düsseldorf – SG Tell Dietzenbach
17.00 Uhr BSV Buer-Bülse – SG Hamm
19.00 Uhr Hubertus Elsen – TUS Hilgert
19.00 Uhr ABC Münster – SV Wetzdorf-Rockau

Die kompletten Ergebnisse der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord finden Sie nach den jeweiligen Wettbewerben hier.

Das Foto in Originalgröße