Allgemeines

RUAG fördert Nachwuchsschützen im Bereich Flinte

08.09.2012 15:15

Das Unternehmen RUAG, Mitglied des Förderkreises Wurfscheibe und langjähriger Partner des Deutschen Schützenbundes, stellt nun bereits zum sechsten Mal Munitionsstipendien für den Nachwuchs in den Disziplinen Trap, Doppeltrap und Skeet zur Verfügung.

 

Bei den Deutschen Meisterschaften auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück überreichte Hubertus Dowidat (Foto links) aus dem Hause RUAG Stipendien in Höhe von gesamt 20.000 Schuss der Marke Rottweil Spezial Trap und Skeet.

Die Stipendien von jeweils 5.000 Schuss gingen an:

Felix Stasiak (Sächsischer Schützenbund)
Vinzenz Graf (Niedersächsischer Sportschützenverband)
Aike Ludger Abeln (Nordwestdeutscher Schützenbund)
Simon Seifert (Westfälischer Schützenbund)

Die Athleten haben sich durch besondere Leistungen in der laufenden Wettkampfsaison hervorgetan. Das Stipendium ist eine Anerkennung an die bisherige sportliche Entwicklung und Motivation für die kommenden sportlichen Aufgaben.

Nachwuchs-Bundestrainer Axel Krämer: "Für unsere jungen Schützen hat die Unterstützung durch den Förderkreis Wurfscheibe des DSB einen hohen Stellenwert. Die Bereitstellung einer Flinte der Firma Krieghoff und die Patronenstipendien der Firma RUAG bedeuten für unseren Nachwuchs neben der finanziellen Entlastung eine solide Basis für eine weitere leistungssportliche Entwicklung."

Neben diesen öffentlichkeitswirksamen Auszeichnungen stellt RUAG als offizieller Partner des Deutschen Schützenbundes das ganze Jahr über preisgünstige Wurfscheibenmunition speziell dem Nachwuchs zur Verfügung.
Die K-80 Flinte von Krieghoff wurde bereits am „Olympischen Wochenende“ an den Nachwuchsschützen des Jahres, Till-Justus Hille, bei den Deutschen Meisterschaften vergeben.

Der Deutsche Schützenbund bedankt sich herzlich bei seinem Partner RUAG für das besondere Engagement im Bereich der Nachwuchsförderung.