Weltmeisterschaften

Saisonhöhepunkt der Bogenschützen in Ulsan

19.08.2009 15:27

Die Weltmeisterschaften in Ulsan (Südkorea) vom 1. bis 9. September 2009 sind für die Bogenschützen der Höhepunkt der diesjährigen Wettkampfsaison. Der Deutsche Schützenbund wird insgesamt zwölf Sportlerinnen und Sportler nach Fernost entsenden, die in den beiden Disziplinen des olympischen Recurvebogens und des nichtolympischen Compoundbogens um Medaillen und Platzierungen kämpfen.

 

Im Team des Deutschen Schützenbundes mit der amtierenden Hallenweltmeisterin von Rzeszow (Polen), Karina Winter (Berlin/Foto), und dem Bronzemedaillengewinner mit dem Feldbogen bei den World Games Ende Juli in Kaohsiung (Taiwan), Sebastian Rohrberg (Langwedel), stehen zwei Teilnehmer, die bei großen internationalen Veranstaltungen in diesem Jahr schon sehr erfolgreich waren. 

Das gesamte Aufgebot für die WM in Ulsan im Überblick: 

Recurvebogen 

Elena Richter (Berlin)
Christina Schäfer (Düren)
Karina Winter (Berlin) 

Florian Floto (Braunschweig)
Jens Pieper (Braunschweig)
Sebastian Rohrberg (Langwedel) 

Compoundbogen 

Dorith Landesfeind (Felsberg)
Melanie Mikala (Karlsbad)
Andrea Weihe (Saalfeld) 

Marcus Laube (Seelze)
Julian Scriba (Mauloff)
Paul Titscher (Glindow) 

Die Qualifikationen finden in allen Wettbewerben vom 2. bis 4. September statt. Anschließend folgen die Direktausscheidungen vom 5. bis. 7. September. Die Finals um die Medaillen werden im Teamwettbewerb am Samstag, den 8. September, ausgetragen. Die Veranstaltung endet mit den Finalrunden in den Einzelwettbewerben am Sonntag, den 9. September 2009. 

Die Ergebnisse der Weltmeisterschaften Bogenschießen in Ulsan finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über diesen Link.