Weltcup

Schnelles Aus für Deutschlands Bogenschützen

29.05.2008 00:00

Für die deutschen Bogenschützen war der Weltcup in Antalya (Türkei) in den Einzelwettbewerben schnell vorüber. Fünf Teilnehmer schieden gleich in der Auftaktpartie aus dem Rennen aus, mit Elena Richter (Berlin/Foto) überstand wenigstens eine Schützin die erste Runde.

 

Zum Auftakt bezwang sie zwar Khatuna Lorig (USA) ganz knapp mit 105:104, scheiterte schon in der nächsten Partie bei ihrer 107:111-Niederlage an Natalia Sanchez (Kolumbien).

Die Südamerikanerin hatte in der ersten Runde der Direktausscheidung bereits Wiebke Nulle (Berlin) bei ihrem 108:102-Erfolg das Nachsehen gegeben. Auch für Susanne Poßner (Berlin) kam in der ersten Begegnung das frühe Aus. Sie unterlag Victoria Koval (Ukraine) klar mit 94:110. Die Ukrainerin erreichte dann das Finale und schaltete dabei im Viertelfinale erst die Qualifikationszweite Hyun Jung Joo mit 109:108 und danach deren Kollegin Ye Ji Kwak (beide Südkorea) mit 110:106 aus. Eva Müller (Röthenbach) überstand als 79. die Qualifikation nicht.

Bei den Herren ging es noch schneller, denn weder Jan Christopher Ginzel (Sprockhövel) noch der amtierende Hallenweltmeister Sebastian Rohrberg (Langwedel) konnten ein Erfolgserlebnis feiern, nachdem sich Christian Weiß (Erbach) als 86. nach der Qualifikation die Direktausscheidung heute von der Tribüne ansehen durfte.

Sebastian Rohrberg, der noch die Chance auf ein Olympiaticket im direkten Vergleich mit Quotenplatzgewinner Jens Pieper (Braunschweig) hat, unterlag Jacob Wukie (USA) mit 110:112, Jan Christopher Ginzel verlor gegen Chu Sian Cheng (Malaysia) mit 106:110.

Die Damenmannschaft des DSB trifft als 14. nach der Qualifikation auf China, das als Vorkampfdritter in den Wettkampf gehen wird. Die deutschen Herren kamen als 16. gerade noch in den Teamwettbewerb hinein und dürfen sich in Runde eins mit den haushohen Favoriten aus Südkorea auseinandersetzen, die mit 2039 Ringen in dieser Qualifikation ihren eigenen Weltrekord, den sie 1996 bei den Olympischen Spielen in Atlanta aufstellten, um acht Ringe verbesserten.

Deutsche Compoundschützen sind in Antalya nicht am Start. Die Medaillenentscheidungen fallen am Samstag sowohl in der Einzel- als auch in der Mannschaftswertung.

Die Ergebnisse des Weltcups der Bogenschützen in Antalya finden Sie nach Ablauf der Wettkämpfe hier.