Allgemeines

Schützinnen diskutieren ihre Außenwirkung

28.10.2007 00:00

Unter dem Motto „Frauen im Schießsport - Frauen in den Medien“ veranstaltete der Frauenausschuss des DSB das 3. Symposium in Schweinfurt. Der Bundesfrauenbeauftragten Renate Koch war es gelungen, mit Ilse Ridder-Melchers (Vizepräsidentin des Deutschen Olympischen Sportbundes) und Dr. Inge Berndt (ehemalige Vorsitzende des Bundesausschusses Frauen im Sport) hochkarätige Referentinnen zu gewinnen.

 

90 Teilnehmerinnen aus allen Landesverbänden diskutierten die zukünftige Rolle der Schützinnen im DSB. In drei Workshops entwickelten sie Ansätze zur besseren Mediendarstellung in Sport und Ehrenamt.

„Der DSB tut gut daran, sein Image in der Öffentlichkeit sorgfältig zu reflektieren“, lautete das Resumee der Diskussionen. Die Teilnehmerinnen haben dafür eine Reihe von Überlegungen zusammen getragen. Die Hauptthemen waren „Praktische Pressearbeit“, „Interviewtechniken“ sowie „Frau im Rampenlicht“.

Beitrag: Ulli Kühn