International

Sebastian Rohrberg ist Hallen-Weltmeister

17.03.2007 00:00

Sebastian Rohrberg (Langwedel/Foto) hat bei den Hallen-Weltmeisterschaften der Bogenschützen in Izmir (Türkei) die Goldmedaille im Einzelwettbewerb gewonnen. Mit 118:116 bezwang er Markyan Iwaschko (Ukraine) nach spannendem Match.

 

Der Niedersachse begann das Goldfinale mit zwei optimalen Passen, führte nach den ersten drei Pfeilen schon 30:28 und nach der zweiten Serie 60:57, bevor der Ukrainer im dritten Durchgang wieder etwas herankam und auf 87:89 aus seiner Sicht aufholte.

Mit einer Neun und zwei Zehnern zum Abschluss ließ Sebastian Rohrberg jedoch nichts mehr anbrennen und ist neuer Weltmeister in der Halle.

"Es ist ein wahnsinnig gutes Gefühl, Weltmeister zu sein und es kommt dazu noch überraschend. Ich brauche jetzt erst einmal ein Foto, um das zu begreifen", so Sebastian Rohrberg nach dem gewonnenen Duell um Gold.

Im WM-Semifinale hatte es Sebastian Rohrberg mit dem Olympiasieger von Athen 2004, Marco Galiazzo (Italien) zu tun. Mit einer Bravourleistung von optimalen 120 Ringen ließ er dem Italiener, der auf 118 Ringe kam, keine Chance.

Die beiden Recurvemannschaften des Deutschen Schützenbundes sind Vizeweltmeister geworden. Die Damen unterlagen im Finale gegen Frankreich mit 224:229, die Herren mussten sich Italien mit 228:235 beugen.

Die Damen des DSB bezwangen heute Morgen in der Besetzung Anja Hitzler (Alfdorf), Lisa Unruh und Karina Winter (beide Berlin) das Team aus der Ukraine mit 227:225. Frankreich setzte sich im Halbfinale gegen Gastgeber Türkei mit 229:225 durch.

In der Besetzung Jan Christopher Ginzel (Sprockhövel), Daniel Hartmann (Jena) und Sebastian Rohrberg schlugen die deutschen Herren im Halbfinale das Team der USA mit 233:229 und standen in der Entscheidung um Gold gegen Italien, das sich seinerseits gegen Japan in der Vorschlussrunde mit 236:234 durchsetzen konnte.

Das Gold von Sebastian Rohrberg und die beiden Mannschafts-Silbermedaillen sind ein Riesenerfolg für den Deutschen Schützenbund rund vier Monate bevor die Weltmeisterschaften der Bogenschützen im Freien vom 7. bis 15. Juli in Leipzig auf der Festwiese stattfinden werden.

Bundestrainer Martin Frederick: "Die beste Bilanz aller Zeiten bei solch großen internationalen Wettbewerben sind gute Vorzeichen für die kommende WM in Leipzig. Wir waren auf breiter Front noch nie so gut und haben uns Respekt verschafft."

Alle bisherigen Ergebnisse der Hallen-WM in Izmir finden Sie hier.