Weltcup

Silber für Barbara Engleder in Rio mit dem Sportgewehr

22.04.2016 19:45

Deutschlands Schützen setzen ihre Medaillenjagd beim vorolympischen Weltcup in Rio de Janeiro (Brasilien) fort. Im Wettbewerb Sportgewehr holte sich Barbara Engleder (Triftern/Foto) mit 455,6 Ringen im Finale die Silbermedaille.

Die 33-jährige Sportsoldatin musste sich nur Snjezana Pejcic (Kroatien) beugen, die den Wettkampf mit 458,8 Zählern gewann. Dritte wurde Nadinzaya Gankhuyag (Mongolei) mit 443,3 Ringen.

Nach der ersten Dreierserie führte die Bayerin im Kniendschießen und nach den drei Serien in liegender Position war sie Dritte, also gleich gut in das Finale gestartet. Als es in die Stehendposition mit der Elimination ging, war Barbara Engleder dann wieder hinter der Kroatin Zweite und verteidigte diese Position bis ins Ziel.

Im Vorkampf hatte sie sich mit 584 Ringen als Sechste für das Finale qualifiziert. 193 Ringe kniend, 197 Zähler liegend und 194 Ringe stehend brachte sie aus der Qualifikation mit.

Eva Rösken (Ehrenkirchen) belegte mit 579 Ringen Platz 21 und Selina Gschwandtner (Reischach) kam in der Gesamtwertung mit 568 Ringen auf den 49. Platz.

Alle Ergebnisse Weltcups in Rio finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße