Bundesliga

Spannendes Duell zum Auftakt des Bundesligafinales Luftgewehr

24.01.2008 00:00

Das Bundesligafinale Luftgewehr 2007/2008 verspricht Hochspannung. Am Wochenende 9. und 10. Februar 2008 treffen sich die jeweils besten vier Teams aus den Gruppen Nord und Süd in Paderborn (Sportzentrum Maspernplatz, Schützenweg 1b, 33102 Paderborn), um ihren Meister zu küren.

 

Die Mannschaften treten dann nach ihren Tabellenpositionen der Vorrunde überkreuz an und schon im ersten Duell kommt es zur brisanten Auseinandersetzung zwischen der HSG München, die als Spitzenreiter der schweren Gruppe Süd in diese Endrunde einzieht, gegen den dreimaligen Gewinner des Meisterspiegels, dem Team vom BSV Buer-Bülse, das in diesem Jahr in der Nordgruppe auf Rang vier kam.

Besser könnte die Ausgangssituation aus Sicht für Zuschauer und Medien nicht sein, denn diese Partie, die sicherlich schon zu Beginn der Veranstaltung ein volles Haus garantiert, wird ein schießsportlicher Leckerbissen werden.

An Position eins treffen die beste Bundesligaschützin der Saison, Sonja Pfeilschifter (München/Foto), und der erfahrene Spitzenmann der Westfalen, der ehemalige Nationalkaderschütze Torsten Krebs (Buer-Bülse), aufeinander. Allein diese Paarung verspricht allerhöchstes Niveau. Gleiches gilt aber auch für die Auseinandersetzungen an den Positionen zwei bis fünf.

Aber auch die anderen Begegnungen des Viertelfinales sind voller Reiz, denn gerade in den Auftaktpartien – das haben die vergangenen Jahre immer wieder gezeigt – müssen alle Mannschaften erst einmal ihren Rhythmus finden und gerade dort sind die meisten Überraschungen möglich.

Auch die nächste Partie des Viertelfinales verspricht zu einem Leckerbissen des Schießsports zu werden, denn der Aufsteiger SG Coburg, der einen glänzenden Eindruck im Verlauf der Vorrunde hinterlassen hatte und bei seinem ersten Auftritt in der höchsten deutschen Mannschaftsliga gleich den zweiten Rang im Süden belegte, trifft auf das finalerfahrene Team von ABC Münster.

Völlig ausgeglichen auch die Begegnung zwischen dem Dritten des Südens Der Bund München und dem Nordzweiten TuS Hilgert. Auch hier, wie schon in den anderen Begegnungen wäre jede Prognose reine Kaffeesatzleserei.

Im letzten Wettkampf des Viertelfinales kommt der Auftritt des Gastgebers Hubertus Elsen, der sich vor einer sicherlich lautstarken Kulisse in heimischer Halle mit dem SV Petersaurach auseinandersetzen wird. Der Südvierte hatte erst am letzten Wettkampfwochenende seine Klasse bewiesen, als das Team sich durch zwei Siege noch in die Endrunde der besten acht Mannschaften vorkämpfen konnte. Für den Ausrichter aus Westfalen, die als Tabellenführer der Gruppe Nord das Finale erreichte, ein äußerst schwerer Gegner.

Der Finalzeitplan Luftgewehr im Überblick:

Samstag 09.02.08

Viertelfinale

09.00 Uhr HSG München (Süd 1) – BSV Buer-Bülse (Nord 4)
10.45 Uhr SG Coburg (Süd 2) – ABC Münster (Nord 3)
12.30 Uhr Der Bund München (Süd 3) – TuS Hilgert (Nord 2)
14.15 Uhr SV Petersaurach (Süd 4) – Hubertus Elsen (Nord 1)

Halbfinale

16.15 Uhr Sieger aus Süd 1/Nord 4 – Sieger aus Süd 3/Nord 2
18.00 Uhr Sieger aus Süd 2/Nord 3 – Sieger aus Süd 4/Nord 1

Sonntag 10.02.08

Finale um Platz drei

10.00 Uhr Verlierer Halbfinale 1 – Verlierer Halbfinale 2

Finale

14.00 Uhr Sieger Halbfinale 1 – Sieger Halbfinale 2

Weitere umfangreiche Informationen rund um das Finale Luftgewehr/Luftpistole in Paderborn – auch zum Kartenvorverkauf – finden Sie hier.