Allgemeines

„Sportplakette des Bundespräsidenten“

21.07.2004 00:00

Die Sportplakette des Bundespräsidenten ist inzwischen über 5.000 Vereinen im gesamten Bundesgebiet überreicht worden. Diese Anerkennung, die 1984 zum ersten Mal vom damaligen Staatsoberhaupt Karl Carstens vergeben wurde, würdigt die besonderen Verdienste von Turn- und Sportvereinen um die Pflege und Entwicklung des Sports in Deutschland. Ausgehändigt wird sie an Vereine aus Anlass des 100-jährigen Bestehens.

 

Voraussetzung ist der Nachweis über den Gründungszeitpunkt. Der Antrag auf Verleihung ist mindestens sechs Monate vor dem Jubiläum schriftlich über den zuständigen Landessportbund an den Empfehlungsausschuss des Deutschen Sportbundes zu richten. Die Antragsformulare sind beim zuständigen Landessportbund erhältlich.
 
Schützenvereine, die sich um diese Plakette bewerben, können ihren Antrag auch an die Geschäftsstelle des Deutschen Schützenbundes in Wiesbaden-Klarenthal senden.
 
Dem Antrag sollte
 
a)       der Nachweis über die exakte Gründungszeit (Satzung oder sonstige Belege) 
b)       eine Bescheinigung der Gemeinde oder des Landkreises über die Bestätigung des Sportvereins und seine Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports
c)       gegebenenfalls die Festschrift einer Jubiläumsfeier sowie Unterlagen über besondere Leistungen in früherer Zeit, die zur Begründung des Antrags wesentlich erscheinen
 
beiliegen.
 
Der zuständige Landessportbund oder der Deutsche Schützenbund prüft und bescheinigt die Richtigkeit der im Antrag genannten Angaben und leitet den Antrag an den Deutschen Sportbund weiter, wo er vom Empfehlungsausschuss noch einmal geprüft und dann bei positivem Entscheid an das Bundespräsidialamt weiter gegeben wird. Die Urkunde über die Verleihung der Plakette vollzieht der Bundespräsident. Urkunde und Plakette werden durch ihn, durch den zuständigen Landesminister für Sport oder einen Beauftragten ausgehändigt.

Die Vorsitzende des Empfehlungsausschusses Erika Dienstl sprach bei der Jubiläumsveranstaltung zur Verleihung der 5000. Plakette stellvertretend für den Bundespräsidenten die Anerkennung aus. „Noch Ende der 80-ger Jahre war die 5000. Verleihung der Sportplakette, die wir heute an den Schützenverein Dettingen aushändigen, kaum vorstellbar gewesen. In den vergangenen Jahren gingen durchschnittlich etwa doppelt so viele Anträge ein damals. Seit 1990 hat die Sportplakette auch ein gesamtdeutsches Profil und in den neuen Bundesländern wurden auch schon rund 350 Plaketten verliehen,“ so das Ehrenmitglied des Deutschen Sportbundes in seiner Laudatio auf den Schützenverein Dettingen.