Allgemeines

Stellenausschreibung im DSB: Sport-Inklusionsmanager/-in

22.03.2018 09:42

Der Deutsche Schützenbund (DSB), Fachverband für Sport- und Bogenschießen, ist mit 1,4 Millionen Mitgliedern in über 14.000 Vereinen der viertgrößte olympische Spitzensportverband im Deutschen Olympischen Sportbund. Die Stelle des/der Sport-Inklusionsmanagers/-in ist – vorbehaltlich der Genehmigung – zum 01. Juli 2018 in Teilzeit (30 Std./Woche) zu besetzen und zunächst auf zwei Jahre befristet. Dienstort ist der Sitz der Bundesgeschäftsstelle in Wiesbaden.

Sie übernehmen im Kern folgende Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der Entwicklung, Organisation und Durchführung von Sport- und Bildungsmaßnahmen von Menschen mit Behinderung im Zusammenhang mit dem neuerrichteten olympischen und paralympischen Bundesstützpunkt Wiesbaden-Frankfurt
  • Koordinierung bereits existierender und Entwicklung neuer Projekte und Maßnahmen im Bereich des inklusiven Sports
  • Ansprechpartner/in und administrative Betreuung für Menschen mit Behinderungen und das Themenfeld Inklusion allgemein
  • Mitarbeit bei Kommunikationsmaßnahmen und der Öffentlichkeitsarbeit zum Themenfeld Inklusion im und durch Sport
  • Koordinierung bereits existierender und Entwicklung neuer Projekte und Maßnahmen im Bereich des inklusiven Sports
  • Teilnahme an relevanten Gremiensitzungen
  • Zusammenarbeit mit den Behindertensportverbänden in Deutschland

Wir sprechen Sie an, wenn Sie sich in diesem Profil wiederfinden:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen, sozialen bzw. sportlichen Bereich oder im Bereich der Verwaltung
  • Überdurchschnittliches Engagement, Motivation, Kreativität und Flexibilität
  • Hohe Affinität und bereits erste Erfahrungen im Bereich des Sports für Menschen mit Behinderung
  • Bereitschaft sich im Bereich Inklusion und Sport mit Menschen mit Behinderung fortzubilden
  • Erfahrungen und Kenntnisse in den Strukturen des organisierten Sports
  • Sie arbeiten gerne in einem Team von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen
  • Bereitschaft zu Dienstreisen und Einsätzen am Wochenende in geringem Umfang
  • Gute MS-Office-Kenntnisse
  • Englischkenntnisse sind von Vorteil
  • Selbstständige, termingerechte und zuverlässige Arbeitsweise

Wir bieten:

  • Jobcoaching durch die Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes Köln
  • Qualifizierung zum DOSB-Übungsleiter/in, DOSB-Vereinsmanager/in oder DOSBVerbandsmanager/in
  • Teilnahme an DOSB-Seminaren und Projektreffen
  • Sozialleistungen und Vergütung KAVO/TVöD
  • Einen interessanten und herausfordernden Tätigkeitsbereich
  • Ein modernes Arbeitsumfeld
  • Einen barrierefreien Zugang zu unseren Büroräumen
  • Ein eingespieltes, motiviertes Team
  • Unterstützung in allen Bereichen

Die ausgeschriebene Stelle als „Sport-Inklusionsmanager/in“ ist Teil des DOSB-Projektes „Qualifiziert für die Praxis: Inklusionsmanager/innen für den gemeinnützigen Sport“ und wird durch das BMAS aus den Mitteln der Ausgleichsabgabe gefördert. Daher richtet sich die Stellenausschreibung gemäß § 78 SGB IX ausschließlich an Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellte Personen gemäß § 2 Abs. 2 SGB IX.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Stefan Hoffmann unter der Rufnummer 0611-4680780 gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 23. April 2018 an Deutscher Schützenbund e.V., z. Hd. Herrn Stefan Hoffmann, Lahnstr. 120, 65195 Wiesbaden oder auch gerne per e-Mail an hoffmann@dsb.de. Diskretion ist für uns selbstverständlich.